Melina Christina Gugusis, 1. Platz Kategorie »Bar«

Melina Christina Gugusis, 1. Platz Kategorie »Bar«

© Katharina Schiffl

Starke Frauenquote: Erstmals siegt eine Frau beim Falstaff YTC in der »Bar«

Mit 44 Prozent zeigte sich der weibliche Nachwuchs 2022 stärker denn je und katapultierte Melina Christina Gugusis von der »Freindal Wirtschaft« auf den ersten Platz, Kategorie »Bar«. In der Kategorie »Küche« siegte Bernhard Mayer vom Modul Wien.

von redaktion
11. Mai 2022

Falstaff Profi kürte die Nachwuchskräfte in den Kategorien »Küche« und »Bar«. In der prominenten Jury waren unter anderem Toni Mörwald, Sören Herzig, Kan Zuo und Adi Bittermann. Der Wettbewerb zeigte, dass großartiger Branchennachwuchs auf Hotellerie und Gastronomie wartet.

Die Gewinner

Der Titel »Falstaff Young Talent 2022« im Bereich »Bar« ging an Melina Christina Gugusis von der »Freindal Wirtschaft« in Villach. Den zweiten Platz sicherte sich Michael Kracker aus dem »Hotel Sonnenalp« in Ofterschwang, der dritte Platz ging an Yannick Beron von der HLF Krems. In der Kategorie »Küche« konnte Bernhard Mayer vom Modul Wien den ersten Platz für sich entscheiden. Hanna Müller von der KTS Villach erlangte den zweiten Platz, den dritten sicherte sich Valentin Krehl aus dem »Goldberg Restaurant und Winelounge« in Fellbach.

Zum ersten Mal wurde ein eigener Sonder-Hygienepreis by Tork ins Leben gerufen, der wiederum an Hanna Müller von der KTS Villach ging. Die Instagram Déjà-Vu-Challenge konnte Melina Christina Gugusis, die Instagram-Alaska Seafood-Challenge Valentin Krehl für sich entscheiden. Juror und Branchengröße Toni Mörwald über den erlebten Nachwuchs: »Wir haben großartige Leistungen gesehen. Es gehört sehr viel Mut dazu, sich einem Wettbewerb zu stellen.«

Die Finalisten im Überblick

Kategorie Küche

  • Martin Hochwimmer, »Dorf Alm« Flachau
  • Hanna Müller, KTS Villach
  • Valentin Krehl, »Goldberg« Restaurant und »Winelounge« Fellbach
  • Stefan Pock, Tourismusschulen Bad Gleichenberg
  • Bernhard Mayer, Modul Wien
  • Timo Reicher, »Der Steirerhof«

Kategorie Bar

  • Leonie Markus, HLTW 13 Bergheidengasse
  • Eszter Kovacs, Aqua Dome-Tirol Therme Längenfeld
  • Yannick Beron, HLF Krems
  • Miriam Hahn, Mittermeiers Hospitality GmbH & Co. KG
  • Alexander Malle, »Christophers« im Golfclub Dellach
  • Melina Christina Gugusis, »Freindal Wirtschaft«
  • Vlad Zabrodsky, Salon »Bökermann« Velden
  • Michael Kracker, Hotel »Sonnenalp« in Ofterschwang
  • Tobias Hainzl, Modul der WK Wien
Die »Koch«-Jury mit den Organisatoren Alexandra Gorsche und Heimo Jessenko: Oliver Lucas, Michael Gubik, Adi Bittermann, Jürgen Gschwendtner, Alexandra Gorsche, Toni Mörwald, Sören Herzig, Minh Quang Nguyen, Walter Leidenfrost, Lucas Lacina, Klemens Schraml, Vitus Winkler und Heimo Jessenko.
Instagram-Alaska Seafood-Challenge: Alexandra Gorsche (Falstaff Profi-Herausgeberin) Siegerin Valentin Krehl, Matthias Lienbacher (Dreikant) und Stefan Rehrl (Dreikant).
Sieger in der »Küche«: Valentin Krehl (3. Platz) Bernhard Mayer (1. Platz) und Hanna Müller (2. Platz)
Instagram-Déjà-Vu-Challenge: Alexandra Gorsche (Falstaff Profi-Herausgeberin), Siegerin Melina Christina Gugusis, Matthias Lienbacher (Dreikant) und Stefan Rehrl (Dreikant).
Die »Bar«-Jury: Michael Horak, Kan Zuo, Gerhard Tsai, Dominik Wolf und Sigrid Schot.
Hygienepreis by Tork: Matthias Lienbacher (Dreikant), Alexandra Gorsche (Falstaff Profi-Herausgeberin), Siegerin Hanna Müller, Sonja van der Linden (Tork) und Stefan Rehrl (Dreikant).
© Katharina Schiffl
© Katharina Schiffl
© Katharina Schiffl
© Katharina Schiffl
© Katharina Schiffl
© Katharina Schiffl
previous arrow
next arrow
 

Der wohl hochwertigste Branchenwettbewerb

Die Gastronomie hat mit Nachwuchsproblemen zu kämpfen. Falstaff Profi ist sich dessen bewusst und hat es sich zum Ziel gemacht, den Branchennachwuchs aktiv zu fördern. Um noch mehr aufzuzeigen, welche große Bedeutung der Branchennachwuchs hat, findet der Nachwuchsförderungswettbewerb über das Jahr verteilt bereits in fünf Kategorien statt: »Bar«, »Gemüseküche«, »Pâtisserie«, »Gastgeber« und »Küche«.

»Mehr denn je nehmen wir aufgrund der Pandemie und Umschulungen einen massiven Fachkräftemangel wahr. Daher ist es mehr denn je notwendig, den Nachwuchs zu motivieren und aufzuzeigen, wie großartig diese Branche ist«, erläutert Falstaff Profi-Herausgeberin und Initiatorin des Falstaff Young Talents Cups, Alexandra Gorsche. Hintergrund ist es, dem Nachwuchs ein hochkarätiges Netzwerk zu bieten und zusätzlich zum Wettbewerb mit außergewöhnlichen Challenges und Workshops mit spannenden Themen zu sensibilisieren.

Die Jury im Überblick

Jury Küche

  • Adi Bittermann (»Genusswirtshaus Bittermann«)
  • Vitus Winkler (»Kräuterreich by Vitus Winkler«)
  • Klemens Schraml (»Rau – Nature based cuisine«)
  • Minh Quang Nguyen (Young Talent Sieger 2021)
  • Toni Mörwald (»Spitzenkoch &Unternehmer«)
  • Jürgen Gschwendtner (»Meissl & Schadn«)
  • Sören Herzig (Restaurant »Herzig«)
  • Michael Gubik (»Heunisch & Erben«)
  • Oliver Lucas (Restaurant »Grace«)
  • Walter Leidenfrost (Restaurant »Fuhrmann«)
  • Lucas Lacina (»Weinbistro Mast«)

Jury Bar

  • Kan Zuo (»The Sign«)
  • Sigrid Schot (»Hammond Bar«)
  • Dominik Wolf (»Viertel 4«)
  • Gerhard Tsai (»Tür 7«)
  • Michael Horak (»Spelunke«)

Die Preise

Die Gewinner konnten sich neben Sachpreisen im Wert von 10.000 Euro unter anderem über eine Reise nach Paris und Training inklusive Bartour mit dem Angostura Global Brand Ambassador Daniyel Jones freuen, weiters eine Reise nach Mosbach, Deutschland, zur Produktion vom Premium-Gin »Inge & der Honigbär« inklusive einem Gin-Workshop mit Eric Kletti.

Zudem erwarteten die jungen Talente noch weitere Sachpreise wie ein Jahresbedarf Angostura Bitters von Bauer Spirits, Gewürzboxen von »StaySpiced!«, Global Kochmesser von Idee-Exclusiv Pfurtscheller, Champagner von Nicolas Feuillatte sowie Gutscheine und Geschenkkörbe von Metro, Tork und Transgourmet. Zu dem tollen Gesamtpaket gehören außerdem für die Sieger ein Sieger-Porträt im Falstaff Profi Magazin, ein Falstaff Profi Jahresabo, die Aufnahme in den Falstaff Profi Club und den YTC-Pokal, designed und produziert von Dreikant.

Covid Konzept

Unter den strengen Auflagen und mit Sicherheitsmaßnahmen wie einer eigenen Teststraße inkl. 3-G-Regelung wurden alle Bereiche zusätzlich von dem Hygienepartner Tork ausgestattet.

Über den Falstaff Young Talents Cup

2015 wurde das erste Mal der Falstaff Young Talents Cup von Heimo Jessenko und Alexandra Gorsche ins Leben gerufen, in den Kategorien »Küche« und »Gastgeber«. 2019 wurde der Falstaff Young Talents Cup zusätzlich in der Kategorie »Pâtisserie« veranstaltet, 2020 folgten die Kategorien »Bar« und »Gemüseküche«.

Immer weniger Jugendliche entscheiden sich für eine Karriere in Hotellerie und Gastronomie. Mit der Eventreihe »Falstaff Young Talents Cup« kürt Falstaff Profi die besten Nachwuchskräfte der Branche. Das Ziel ist es, den Berufsnachwuchs aktiv zu fördern und zu motivieren. 

Lesenswert

Becher perfekt gespült: Hersteller punkten mit passgenauen Spülkorb-Einsätzen für jede Art von Geschirr. © Jigal Fichtner

Becher perfekt gespült: Hersteller punkten mit passgenauen Spülkorb-Einsätzen für jede Art von Geschirr.

© Jigal Fichtner

Digitalisierung

App-solut saubere Spültechnik

Die Digitalisierung macht auch vor schmutzigem Geschirr nicht halt. Moderne Spülmaschinentechnik ist längst Teil der vernetzten Welt. Parallel steht am Weg zu sauberen Tellern, Töpfen, Gabeln und Gläsern Energiesparen hoch im Kurs.

Richard Rauch ist vom »Magic Texturizer« begeistert. © iSi

Richard Rauch ist vom »Magic Texturizer« begeistert.

© iSi

Sauce

Pflanzlicher Texturgeber: Vegane Saucen voll easy!

Advertorial

Köstliche Saucen sind das Tüpfelchen auf dem i. Mit »iSi« gelingt die Königsdisziplin Sauce auch vegan und man spart dabei noch Zeit und Geld.

Aylin Ölcer ist Siegerin der German Barista Championship 2020. © YellowBird Coffee

Aylin Ölcer ist Siegerin der German Barista Championship 2020.

© YellowBird Coffee

Kaffee

Kaffeezubereitung: How to perfect coffee

Als krönender Abschluss nach einem Gourmet-Dinner, als Muntermacher zwischendurch oder als Cocktail an einem beschwingten Abend – egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit – Kaffee ist und bleibt ein Burner.

Alexander Stockl ist Kochlehrer an der Tourismusschule Klessheim und verantwortet gemeinsam mit Elfriede Bichler den Zertifikatslehrgang. © VKO / B.Neuner

Alexander Stockl ist Kochlehrer an der Tourismusschule Klessheim und verantwortet mit Elfriede Bichler den Zertifikatslehrgang.

© VKO / B.Neuner

Aus- und Weiterbildung

Das Zusatzzertifikat Junior Master Chef bringt Schüler auf die Überholspur

Wer aus der Masse herausstechen will, der muss sich weiterbilden. Das gilt nicht nur für Menschen im Berufsleben, auch Schüler können wertvolle Erfahrung durch Zusatzzertifikate sammeln. So beispielsweise an der Tourismusschule Klessheim mit dem Junior Master Chef.

Wer schafft es auf Platz 1 der beliebtesten Cocktails? © Shutterstock

Wer schafft es auf Platz 1 der beliebtesten Cocktails?

© Shutterstock

Bar

Mojito, Margarita oder doch Gin Tonic?

Das Nachtleben ist zurück und damit auch die Lust auf hochprozentige Getränke. Welche Cocktails dürfen auf keiner Barkarte fehlen? Wir verraten Ihnen die beliebtesten Cocktails aus 45 Ländern.

Der Staatsmeister Mario Hofferer. © Vitera Productions

Hofferer ist 2022 der Beste im Barkeeping bei der Staatsmeisterschaft

© Vitera Productions

Bar

Mario Hofferer wird mit »Make it magic« zum sechsten Mal Staatsmeister

Zehn Barkeeper aus ganz Österreich stellten sich dem Wettbewerb, bei dem der 37-jährige Klagenfurter, Mario Hofferer, mit seinem Longdrink »Make it magic« als Sieger hervorging.

Meist gelesen

In der Kategorie »Küche« siegte Bernhard Mayer vom Modul Wien. © Katharina Schiffl

In der Kategorie »Küche« siegte Bernhard Mayer vom Modul Wien.

© Katharina Schiffl

Young Talents Cup

Bernhard Mayer: »Der Weg einer Modernisierung der Gastronomie ist lang.«

Ziel sei aber die Etablierung nachhaltiger Standards und Nachhaltigkeit im ökologischen, wirtschaftlichen sowie sozialem Sinne, sagt der YTC »Küche«-Sieger 2022 unter anderem im Profi-Talk.

Maximilian Horak, Platz 3 in der Kategorie »Gemüseküche« © Cornelia Leitgeb

Maximilian Horak, Platz 3 in der Kategorie »Gemüseküche«

© Cornelia Leitgeb

Young Talents Cup

Jung, kreativ und hochmotiviert: Falstaff Young Talents Cup 2022

Die Erhöhung der Preise ist allerdings nur eine Seite der Medaille. Es gehe zusätzlich um genaues Umsatz- und Kostenmanagement, sagt Tourismusberater Thomas Reisenzahn.

Melina Christina Gugusis, 1. Platz Kategorie »Bar« © Katharina Schiffl

Melina Christina Gugusis, 1. Platz Kategorie »Bar«

© Katharina Schiffl

Young Talents Cup

Interview: Warum die Branche jetzt den Moment des Wandels erkennen muss

Die YTC »Bar«-Siegerin 2022, Melina Christina Gugusis, denkt, dass sich die Gastronomie und Hotellerie momentan an einem Wendepunkt befindet. Was jetzt getan werden müsse, verrät sie im Profi-Talk.

2020 wurde Mikic beim YTC in der Kategorie »Gastgeber« Drittplatzierte, ein Jahr darauf holte sich den Titel »Bester Rookie Sommelier 2021«.

Mikic wurde beim YTC 2020 in der Kategorie »Gastgeber« Dritte.

© Christine Miess

Young Talents Cup

Young Talent Mikic: »Ich bleibe der Gastronomiebranche treu.«

Sandra Mikic hat an Wettbewerben Gefallen gefunden, sie gäben ihr Selbstbewusstsein und ein besseres Auftreten. Im Interview spricht sie über ihre Erfahrungen.

Ingo Rainer, Geschäftsführer der Rational Austria GmbH.

Ingo Rainer, GF der Rational Austria GmbH

© Rational

Fachkräfte

Nachwuchsköche: Was müssen Betriebe heute bieten?

Ein Interview mit Ingo Rainer, Geschäftsführer der Rational Austria GmbH, rund um das Thema Ausbildung, verbesserte Arbeitsbedingungen und natürlich zeitgemäße Küchentechnik.

Kein Würzen ohne Salz.

Kein Würzen ohne Salz.

© Stocksy

Gewürz

Weißes Gold: Welches Salz eignet sich wofür?

Leonhard Pfandlsteiner (Salinen) weiß um das passende Salz. Plus: Profi-Köche verraten ihre Lieblingssalze.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!