Ecolab hilft bei der Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit. © Ecolab

Ecolab hilft bei der Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit.

© Ecolab

Sehnsucht nach Hygiene-Kultur: In Krisenzeiten ist sie besonders stark

Die Bedeutung und der weltweite Vorstoß zur Einführung einer Kultur der Lebensmittelsicherheit. Und warum sichere Lebensmittel im Mittelpunkt der Unternehmenskultur von Ecolab stehen.

Advertorial


21. September 2022

Die praktische tägliche Prävention und das Lebensmittelsicherheits-Risikomanagement lassen sich nicht immer bis ins Detail vorhersehen. Um derartige Risiken zu vermeiden, ist grundsätzlich eine ausgeprägte Unternehmenskultur vorteilhaft, da diese in der Regel Wertvorstellungen und Verhaltensweisen für alle Geschäftsbereiche festschreibt. So auch für den Bereich Lebensmittel und Lebensmittelsicherheit und für alle Verantwortlichen.

Grundvoraussetzung der einwandfreien Funktion und Umsetzung des betrieblichen Managementsystems zur dauerhaften Erzeugung und Erhaltung von Lebensmittelsicherheit ist, dass alle Beteiligten wissen, was und warum etwas zu tun ist und welche 365/24/7-Maßnahmen unverzichtbar sind. Das willentliche und verpflichtende Verstehen der Hintergründe und der Auswirkungen von Handeln bzw. Nichthandeln schafft eine Kultur der Lebensmittelsicherheit.

Über Lebensmittelsicherheit sprechen

Mit anderen Worten: Es geht darum, wie das Unternehmen über Lebensmittelsicherheit denkt, von der obersten Führungsebene bis durch alle Abteilungen hindurch Lebensmittelsicherheit offen und umfassend diskutiert, über lebensmittelbedingte Krankheiten, ihre Entstehung, Verbreitung und Vermeidung kontinuierlich informiert und in Folge das richtige Handeln »lebt«, schafft eine Kultur der Lebensmittelsicherheit – zum Wohle aller, der Mitarbeiter:innen und der Gäste.

Globales Positionspapier

Im Jahr 2021 veröffentlichte die EU-Kommission eine Aktualisierung eines ihrer grundlegenden Dokumente zur Lebensmittelsicherheit, der Verordnung (EG) Nr. 852/2004, die Teil des Hygienepakets ist und die allgemeinen Anforderungen an eine Kultur der Lebensmittelsicherheit regelt. Bereits 2020 überarbeitete der Codex-Alimentarius-Ausschuss für Lebensmittelhygiene sein wichtigstes Referenzdokument. Die aktualisierte Fassung (CXC 1-1969) gilt als »grundlegendes Element für das erfolgreiche Funktionieren jedes Lebensmittelhygienesystems«. Eine GFSI-Arbeitsgruppe »A Culture of Food Safety« hatte in 2018 ein globales Positionspapier veröffentlicht, das Teil der GFSI-Benchmarks und GFSI-Zertifizierungsprogrammen ist.

Bei der täglichen Interaktion der Mitarbeiter:innen, muss auf Lebensmittelsicherheit geachtet werden. © Ecolab
Bei der täglichen Interaktion der Mitarbeiter:innen, muss auf Lebensmittelsicherheit geachtet werden.
© Ecolab

Wie kann Ecolab helfen?

Die Unterstützung der Bemühungen und des Engagements seiner Kund:innen für sichere Lebensmittel steht im Mittelpunkt der Unternehmenskultur von Ecolab. Das Unternehmen bietet Lösungen, Dienstleistungen und Fachwissen zur Beseitigung von durch Lebensmittel übertragene Krankheitserreger, zur Verbesserung der Sauberkeit und Hygiene sowie zur Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit. Zudem ist man darüber auf allen Ebenen der Organisation im Dialog. Der ständige Austausch und das Ringen um eine Kultur der Lebensmittelsicherheit weltweit ist die Triebfeder für die tägliche Arbeit zur Förderung eines erfolgreichen Lebensmittelhygienesystems.

»Do’s and Dont’s« der Hygiene

Zu Beginn der Statusüberprüfung der eigenen betrieblichen Lebensmittelsicherheitskultur ist es wichtig, einen Partner an der Seite zu haben. Einen Partner, der die »Do’s and Dont’s« rund um Lebensmittelhygiene und -sicherheit kennt, der den Weg im Bemühen um eine Kultur derselben versteht und weiß, wie er dabei unterstützen kann. Die Ecolab-Kundenbetreuer:innen können als verlängerter Arm des betrieblichen Teams fungieren und Perspektiven aufzeigen, die dazu beitragen, im Sinne einer mustergültigen Lebensmittelsicherheit die Selbstzufriedenheit zu bekämpfen.

Da kann schon allein die freundliche Stimme des:der Hygieneexpert:in Berge versetzen, wenn diese:r die Mitarbeiter:innen bei ihren täglichen Interaktionen anleitet, auf Lebensmittelsicherheit zu achten bzw. ihnen umfassende Bewertungs- und Verbesserungsstrategien an die Hand gibt. Darüber hinaus kann Ecolab eine Bewertung der Lebensmittelsicherheit empfehlen, die hilft, einen Einblick in die Fortschritte der eigenen Lebensmittelsicherheitskultur zu gewinnen, einschließlich des Vergleichs mit anderen Unternehmen der Branche. Ergänzt wird dieser Service durch Teamschulungen, die das Bewusstsein für Lebensmittelsicherheit zu ausgewählten Schlüsselthemen schärfen.

Lesenswert

Moderne Küchenausstattung macht gute Laune in der Küche. © Rational

Moderne Küchenausstattung macht gute Laune in der Küche.

© Rational

Messe

Rational zeigt auf der »Internorga«, wie man effizientere Arbeitsabläufe schafft

Advertorial

Rational präsentiert auf der »Internorga« (Halle B6, Stand 502) seine Auswahl an intelligenten Kochsystemen sowie maßgeschneiderten Trainings und Services, die Profis im Betriebsalltag unterstützen. 

Wer in der Profiküche Energie und Kosten sparen will, benötigt vor allem verlässliche Daten. © Rational

Wer in der Profiküche Energie und Kosten sparen will, benötigt vor allem verlässliche Daten.

© Rational

Küche

Mit verlässlichen Daten den Energieverbrauch in der Profiküche senken

Advertorial

Rational stellt mit der neuen Energy Star-Zertifizierung und der passenden Ergänzung im digitalen Küchenmanagement ConnectedCooking zwei hilfreiche Werkzeuge zur Verfügung, Energiekosten zu senken.

Frontcooking macht was her. © Frutarom Savory Solutions

Frontcooking macht was her.

© Frutarom Savory Solutions

Gewürz

Küchen-Spektakel: Beim Frontcooking zeigen Profis, was sie können

Advertorial

Zischen, Brutzeln und Flambieren – Frontcooking macht was her! Im direkten Kontakt mit den Gästen begeistern Küchenprofis durch ihr Können. Doch besonders hier gilt: Die perfekte Mise en Place und herzeigbare Produkte sind unverzichtbar.

Das »Good Bank«-Konzept scheint eine sichere Bank für Erfolg zu sein. © Good Bank

Das »Good Bank«-Konzept scheint eine sichere Bank für Erfolg zu sein.

© Good Bank

Trend

Die Selbermacher mit »Farm to Table«

»Farm to Table« ist kein neues Konzept. Internationale Projekte treiben den Trend aber auf die Spitze – Hydroponic­-Systeme inklusive. PROFI zeigt Ausnahmeerscheinungen, aber auch, wie es eine Nummer kleiner geht. Oder mehrere Nummern kleiner.

Das Big Green Egg bietet schier grenzenlose Möglichkeiten. © Big Green Egg

Das Big Green Egg bietet schier grenzenlose Möglichkeiten.

© Big Green Egg

Grill & BBQ

Das Big Green Egg hebt BBQ auf eine neue Stufe

Advertorial

Ein Big Green Egg eröffnet Gastronom:innen und innovativen Köch:innen neue Perspektiven. Beide verlegen ihre kulinarischen Grenzen leichter als gedacht und werden sich selbst und ihre Gäste verblüffen.

Digitale HACCP- und GHP-Vorlagen. © Hollu

Digitale HACCP- und GHP-Vorlagen

© Hollu

Küche

Hygienesicherheit in der Küche mit dem digitalen Hygiene- und Prozessmanager »NOA«

Advertorial

Gedruckte Listen zur Dokumentation, Überprüfung und Einhaltung der HACCP- und GHP-Vorgaben sind oft unflexibel – man verliert schnell den Überblick und ein Zettel kann auch leicht abhandenkommen. Dies kann man vermeiden, indem man alle Checklisten digitalisiert.

Meist gelesen

Küchenpersonal ist aktuell rar. Ein Netzwerk kann helfen. © mietkoch.net

Küchenpersonal ist aktuell rar. Ein Netzwerk kann helfen.

© mietkoch.net

Fachkräfte

Flexible Personalplanung: Küchenpersonal mieten, wenn man es braucht

Advertorial

Das Netzwerk von mietkoch.net ist eine Möglichkeit, schnell und zuverlässig Engpässe zu überbrücken. Top ausgebildete Fachkräfte unterstützen Gastronom:innen innerhalb kürzester Zeit vor Ort.

Der Döner kam durch Gastarbeiter:innen aus der Türkei in den DACH-Raum.

© Pexels / Mathias Reding

Kulinarik

Zum Vorwurf der kulturellen Aneignung in Gastro-Küchen: Eine Auseinandersetzung

Die Gastronomie erweitert sich seit einiger Zeit um eine sensible Dimension, jene der kulturellen Aneignung. Was man darunter versteht, womit sich Köch:innen konfrontiert sehen und was es zu bedenken gilt, wenn man sich von anderen Kulturen »inspirieren« lässt.

Endlich ist es soweit: Ozonos launcht neue Produkte. © Ozonos

Endlich ist es soweit: Ozonos launcht neue Produkte.

© Ozonos

Küche

Smarte Luftreinigung für die Gastronomie

Advertorial

Was im Sommer angekündigt wurde, ist nun erhältlich. Ozonos launcht den smarten Luftreiniger Ozonos AC-II mit Touch-Display, WLAN-Einbindung und App-Steuerung sowie die innovativen Kochfelder Kalista und Xenia.

Nun können auch Hobbyköch:innen mit Wiberg würzen. © Frutarom Savory Solutions

Nun können auch Hobby-Köch:innen mit Wiberg würzen.

© Frutarom Savory Solutions

Gewürz

Von Profis gedacht, für jede:n gemacht: Wiberg Gewürze für Zuhause

Advertorial

Bisher waren die Wiberg Gewürze nur für Profiköch:innen erhältlich. Mit November 2022 steht das neue »Wow«-Sortiment auch Endverbraucher:innen zur Verfügung und entführt diese damit erstmals in die »World of Wiberg«. Gleich zwölf Gewürzmischungen – von exotischen Currys über würzige Bio Ursalze bis zu rauchigen BBQ-Mischungen – sorgen in bewährter Profi-Qualität nun auch in der heimischen Küche für Genuss.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Den iVario kann man auch auf der »Gast«-Messe kennenlernen.

© Rational

Küche

Rezept-Video: Nur viele Geräte schaffen auch viel weg?

Advertorial

Mit nur einem Gerät ist es möglich, zu kochen, zu braten und zu frittieren: dem iVario von Rational. Wie sieht ein Küchenalltag mit diesem aus?

Der neue Pacojet 4 begeistert u. a. damit, bestimmte Rezepte in nur 90 Sekunden zu pacossieren. © Pacojet International AG

Der neue Pacojet 4 begeistert u. a. damit, bestimmte Rezepte in nur 90 Sekunden zu pacossieren.

© Pacojet International AG

Küche

Mit unvergesslicher Qualität brillieren – der neue Pacojet 4

Advertorial

Zum 30. Jubiläum lanciert Pacojet eine neue Gerätegeneration: Der neue Pacojet 4 begeistert unter anderem damit, bestimmte Rezepte in nur 90 Sekunden zu pacossieren. Während das Gerät besonders leise arbeitet, macht es herausragende Ergebnisse bei maximaler Produktivität sowie leichter Bedienung möglich – und erfüllt damit langersehnte Kundenbedürfnisse.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!