Die Nachwuchs-Talente aus den acht Thermen- und Gesundheitsresorts der Vamed Vitality World. © Lisi Lehner Fotografie

Die Nachwuchs-Talente aus den acht Thermen- und Gesundheitsresorts der Vamed Vitality World.

© Lisi Lehner Fotografie

Mitarbeiter-Offensive: Vamed Vitality World macht Nachwuchs-Führungskräfte »Fit for the Future«

Neben attraktiven Benefits setzt der Thermenbetreiber Vamed Vitality World vor allem auf Aus- und Fortbildungen für seine Mitarbeiter:innen. Bei einem Training in der St. Martins Therme & Lodge lernte kürzlich eine Gruppe an jungen Talenten aus den acht Resorts, welches Handwerkszeug Führungskräfte der Zukunft brauchen. Als ideale Kommunikationstrainer stellen sich dabei – neben Stabschrecken und Ziegen – Hühner heraus.

von redaktion
18. September 2022

Gut ausgebildete Talente sind wertvoller denn je. Das weiß man auch bei der Vamed Vitality World, weshalb sich eine Gruppe an Nachwuchs-Talenten aus den acht zur Marke zugehörigen Thermen- und Gesundheitsresorts in Österreich über eine ganz spezielle Fortbildung freuen konnten. Im Rahmen von »Fit for the Future« stand das Training kommunikativer Skills auf dem Programm – bei dem aber Tiere die »Lehrmeister« waren. Spielerisch sollten die Personen etwa ein Huhn dazu bewegen, gegen einen roten Kegel zu picken. War das Tier anfänglich von der Situation überfordert, konnten mit Geduld und viel Ruhe schnell Lerneffekte erzielt werden; und das Huhn wurde zu neuen Leistungen motiviert. Ein Learning, dass sich auf die Mitarbeiterführung umlegen lässt.

Resort übergreifender Austausch war inklusive. © Lisi Lehner Fotografie
Resort übergreifender Austausch war inklusive.
© Lisi Lehner Fotografie

Lernen für den Berufsalltag

Die Nachwuchsführungskräfte zeigten sich jedenfalls begeistert. Tanja Werba, Abteilung Human Resources aus dem Tauern Spa Zell am See – Kaprun, reflektiert: »Natürlich ist es nicht alltäglich mit Hühnern zu arbeiten, dennoch nehme ich viel mit: Auch im Alltag ist Abstimmung und gegenseitiges Verständnis alles!« Ihr Kollege Jean-Marc Mathias, Management-Trainee der Vamed Vitality World, ergänzt: »Man lernt Ruhe und Gelassenheit, wenn man mit den Hühnern arbeitet.« Ein weiteres Training mit Ziegen – mit dem Ziel, beispielsweise Bewerber:innen nicht vorschnell aufgrund äußerer Eindrücke zu beurteilen –, sowie eine Übung mit einer Stabschrecke – ruhig bleiben, dann bleibt auch das Gegenüber ruhig – rundeten das unterhaltsame wie lehrreiche Kommunikationstraining der Nachwuchsführungskräfte ab. Abgehalten wurde das Training von einem Team aus Expert:innen der St. Martins Therme & Lodge im burgenländischen Seewinkel, die dort für tiergestützte Trainings und Interventionen zuständig sind.

Junge Talente aus den Resorts der Vamed Vitality World beim Persönlichkeits- und Kommunikationstraining mit Hühnern. © Lisi Lehner Fotografie
Junge Talente aus den Resorts der Vamed Vitality World beim Persönlichkeits- und Kommunikationstraining mit Hühnern.
© Lisi Lehner Fotografie

Ständige Angebote

Regelmäßig veranstaltet die Vamed Vitality World Trainings wie dieses für Mitarbeiter:innen aus allen Bereichen. »Wir wollen, dass unsere Teams mit Begeisterung und Motivation bei der Arbeit sind und bleiben. Aus- und Fortbildungen sowie unzählige Benefits sind dafür wichtige Motivatoren«, meint Direktor Gerhard Gucher. Den aktuell rund 1.600 Fachkräften bietet man in den acht Thermen- und Gesundheitsresorts Benefits wie individuelle Persönlichkeitsentwicklung und Arbeitsplatz(mit-)gestaltung, Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, flexible Arbeits- und Arbeitszeitmodelle, Mitarbeiter-Konditionen sowie hochwertige Mitarbeiterunterkünfte und Verpflegung. Gucher schließt: »Richtig ist bei uns, wer gerne arbeitet, wo andere Urlaub machen.«

Lesenswert

Die Sieger:innen der Junior Skills 2023 © Helmut Lunghammer

Die Sieger:innen der Junior Skills 2023

© Helmut Lunghammer

Wettbewerb

69 Lehrlinge matchten sich um den Sieg bei den »Junior Skills Steiermark«

Für 69 Lehrlinge aus der Steiermark hieß es wieder höchste Konzentration, Kreativität und berufliche Disziplin. Köch:innen, Fleischer:innen, Konditor:innen, Restaurantfachmänner und -frauen, Gastronomiefachmänner- und frauen, Bäcker:innen, Hotel-Gastgewerbeassistent:innen und Hotelkaufmänner- und frauen stellten in der Landesberufsschule Bad Gleichenberg ihr Können unter Beweis.

Die Küche des Theaterhotels« ist in Schüler:innenhand. © Ludwig Schedl

Die Küche des »Theaterhotels« ist in Schüler:innenhand.

© Ludwig Schedl

Nachwuchs

Das Charity-»Theaterhotel« der Schüler:innen der HLTW 13 Bergheidengasse ist zurück

Am 25. Februar 2023 ist es so weit: Die Schüler:innen der Wiener HLTW13 Bergheidengasse verwandeln das Hotel »Savoyen« zugunsten des Dorfbau-Projektes »Stein auf Stein« in Indien in eine festliche Bühne für Kultur, Kulinarik und Unterhaltung.

Bei Viktoria Fahringer herrscht ein Miteinander in der Küche. © Julian Höck

Bei Viktoria Fahringer herrscht ein Miteinander in der Küche.

© Julian Höck

Fachkräfte

Frischer Wind für die Chefetage

Junge Führungskräfte bringen einen neuen Anspruch in die Branche, der sich von strikten Hierarchien löst und das Zwischenmenschliche in den Vordergrund stellt. Was Chef:in-Sein bei der Generation Y abseits von fachlichem Know-how heißt.

Nachhaltige Bauweise mit modernem Design. © Alpenhotel Ammerwald

Nachhaltige Bauweise mit modernem Design.

© Alpenhotel Ammerwald

Tirol

BMW Group eröffnet Personalhaus in nachhaltiger Bauweise beim »Alpenhotel Ammerwald«

Das neue Gebäude mit insgesamt 36 Personalwohnungen wurde mit einem hohen Anspruch an Nachhaltigkeit und Wohlfühlatmosphäre in sechs Monaten fertiggestellt. Es ist in Holz-Modulbauweise gebaut, die Mitarbeitenden können nun einziehen.

Küchenpersonal ist aktuell rar. Ein Netzwerk kann helfen. © mietkoch.net

Küchenpersonal ist aktuell rar. Ein Netzwerk kann helfen.

© mietkoch.net

Fachkräfte

Flexible Personalplanung: Küchenpersonal mieten, wenn man es braucht

Advertorial

Das Netzwerk von mietkoch.net ist eine Möglichkeit, schnell und zuverlässig Engpässe zu überbrücken. Top ausgebildete Fachkräfte unterstützen Gastronom:innen innerhalb kürzester Zeit vor Ort.

Katharina Pirktl, Geschäftsleitung des »Alpenre­sort Schwarz« © Simon Fischler

Katharina Pirktl, Geschäftsleitung des »Alpenre­sort Schwarz«

© Simon Fischler

Interview

Talk about mit Katharina Pirktl

Katharina Pirktl, Geschäftsleitung des »Alpenre­sort Schwarz«, spricht im Interview zu ihrer skurrilsten Reklamation, aber auch zu dem, was Frauen tun sollten.

Meist gelesen

Die mehr als 55 Auszubildenden der Living Hotels sollen wissen, wie wichtig sie im und für das Unternehmen sind. © Christian Behnke

Die mehr als 55 Auszubildenden der »Living Hotels« sollen wissen, wie wichtig sie im und für das Unternehmen sind.

© Christian Behnke

Nachwuchs

Die »Living Hotels« intensivieren Nachwuchssuche und -sicherung mit neuer Ausbildungsleitung

Die Suche nach dem Berufsnachwuchs wird von Jahr zu Jahr herausfordernder, gerade in der Hotellerie ist man mit dieser Thematik schon länger konfrontiert. Die »Living Hotels« wollen nun mit einer Maßnahme gegen diese Entwicklung vorgehen: Sie haben die Position der Ausbildungsleitung geschaffen und diese mit Sophia Pfundstein besetzen können.

Weniger ist oft mehr: Darum geht es im »Revier Mountain Lodge Lenzerheide« unkompliziert mit kleiner Speisekarte zu. © Revier Hotels

Weniger ist oft mehr: Darum geht es im »Revier Mountain Lodge Lenzerheide« unkompliziert mit kleiner Speisekarte zu.

© Revier Hotels

Fachkräfte

So geht’s: Diese Prozesse können Sie digitalisieren

Die Digitalisierung macht vor wenig halt, so auch nicht vor der Hotellerie. Wie auch Sie es schaffen, auf den Zug der digitalen Möglichkeiten aufzuspringen und Personal effizient einzusparen, lesen Sie in den nachfolgenden fünf Tipps.

Generation Smartphone: Bei den »Koncept Hotels« öffnet man bequem per Smartphone Zimmer und Türen im Hotel. © Koncept Hotels

Generation Smartphone: Bei den »Koncept Hotels« öffnet man bequem per Smartphone Zimmer und Türen im Hotel.

© Koncept Hotels

Fachkräfte

Hotelkonzepte: Die Nische mit reduzierten Services wird größer

Selbst ist der Gast – so könnte man das Prinzip der »Revier Hospitality Group« und der »Koncept Hotels« nennen. Ein Konzept mit Sparpotenzial an Mitarbeiter:innen, die man aktuell ohnehin schwer findet. Plus: Reduzierte Services sprechen eine neue, digitalisierte Gäste-Zielgruppe an, die lieber 24/7 am Smartphone oder Terminal bucht.

Eine große Mehrheit der Schweizer Lernenden ist stolz auf ihr Handwerk. © Louis Hansel / Unsplash

Eine große Mehrheit der Schweizer Lernenden ist stolz auf ihr Handwerk.

© Louis Hansel / Unsplash

Nachwuchs

Gastgewerbe: Lernende müssen bei der Stange gehalten werden

Die Hotel & Gastro Union warnt: Seit mehr als zehn Jahren sinkt die Zahl der Lernenden im Gastgewerbe, gleichzeitig wächst in einigen Berufsfeldern die Zahl jener, die ihre Ausbildung vorzeitig beenden. Der Branche fehlt der Nachwuchs merklich – was soll man also tun? Die Branchenorganisation für die Mitarbeiter:innen im Schweizer Gastgewerbe und der Bäckerei-Konditor-Confiseur-Branche fordert attraktivere Arbeitszeiten, mehr Wertschätzung und mehr Lohn auf allen Stufen.

Katharina Pirktl, Geschäftsleitung des »Alpenre­sort Schwarz« © Simon Fischler

Katharina Pirktl, Geschäftsleitung des »Alpenre­sort Schwarz«

© Simon Fischler

Fachkräfte

Frauenpower: Sind die Mitarbeiter:innen happy – or not?

Ein Privileg und eine Aufgabe: Katharina Pirktl über den Balanceakt der Führung von sich selbst und ihren Mitarbeiter:innen.

Vorsitzender Alexander Aisenbrey, Geschäftsführerin Maria Mittendorfer und Gastgeber Thies Sponholz. © Fair Job Hotels

Vorsitzender Alexander Aisenbrey, Geschäftsführerin Maria Mittendorfer und Gastgeber Thies Sponholz

© Fair Job Hotels

Hotel

Die Initiative Fair Job Hotels baut Aktivitäten für ihre Partnerhotels stark aus

Der mehr als 100 Hotels aus Deutschland und Österreich mit insgesamt über 13.000 Mitarbeiter:innen und 1.500 Auszubildende umfassende Verein vergrößert sich, wächst in allen Bereichen und verstärkt die Maßnahmen zur internationalen Mitarbeiterakquise. Beim sechsten Partnertreffen im The Fontenay Hamburg zog man Bilanz über Erreichtes und gab einen Ausblick über Vorhaben, die im kommenden Jahr auf der Agenda stehen.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!