Theresa Lichtmannegger und Francesco Caffarella © Interalpen Hotel Tyrol

Theresa Lichtmannegger und Francesco Caffarella

© Interalpen Hotel Tyrol

Lichtmannegger & Caffarella: »Wir schauen der Zukunft mit unserem Teamgeist gemeinsam mutig entgegen.«

Restaurant-Leiterin und Chef-Sommelière Theresa Lichtmannegger und Souschef Francesco Caffarella sprechen im Interview darüber, welche Benefits für Mitarbeitende heute nicht mehr wegzudenken sind.

von Alexandra Embacher
10. Januar 2023

PROFI: Sie zählen beim Falstaff PROFI Arbeitgeber:innen-Check zu den Besten. Was macht Sie zu herausragenden Arbeitgeber:innen?
Francesco Caffarella: Wir schätzen unsere Mitarbeiter:innen sehr und haben immer ein offenes Ohr für sie. Als ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb legen wir auch großen Wert auf Aus- und Weiterbildungen. Diese bieten wir individuell an und unsere Trainingsleiterin betreut diese Maßnahmen nachhaltig. Unsere umfangreichen Benefits erweitern wir ständig.

Welche Benefits sind heute für Mitarbeitende nicht mehr wegzudenken?
Theresa Lichtmannegger: Das Wichtigste ist natürlich eine faire Bezahlung und das Honorieren besonderer Einsätze. Aber ganz sicher gehören dazu auch die kostengünstigen 170 Unterkünfte direkt beim Hotel. Vor kurzem erst renoviert und umgebaut, sind sie top-aktuell eingerichtet. Erst kürzlich haben wir einen kostenlosen Shuttle-Bus für alle eingeführt, welcher in die anliegenden Gemeinden, nach Telfs und Leutasch fährt und super angenommen wird. Somit kommt jede:r auch mal in die »Stadt«.

Wer Ausgleich braucht, besucht den Fitness- und Spa-Bereich. Hier finden sich ein Großteil unserer Mitarbeiter:innen nach Feierabend wieder. Auch das Essen in unserer Kantine, in welcher Simone, unsere Kantinen-Chefin, täglich zwei Mal frisch kocht und für Kraft und Energie sorgt, ist ein großer Benefit. Neben der Salatbar, Brötchen und Gebäck lassen sich dort auch immer Kleinigkeiten aus unserer hauseigenen Pâtisserie wiederfinden.

Das »Interalpen Hotel Tyrol« ist in eine Winterlandschaft eingebettet. © Interalpen Hotel Tyrol
Das »Interalpen Hotel Tyrol« ist in eine Winterlandschaft eingebettet.
© Interalpen Hotel Tyrol

Was denken Sie, können bzw. müssen wir tun, um mehr junge Menschen für diese Branche zu begeistern?
Francesco Caffarella: Die Branche muss sich den Bedürfnissen der neuen Generation anpassen. Flexible Arbeitszeiten, Rücksicht auf private Belange, Wertschätzung und offener Austausch sind Elemente, die von großer Wichtigkeit sind. Wir selbst arbeiten derzeit stark an Employer Branding Maßnahmen und hoffen, ein Vorbild für die Gastronomie und Hotellerie zu sein. Ein Handwerk ist immer auch ein Meisterwerk, welches perfekt beherrscht werden muss. Es gilt, jungen Leuten zu zeigen, wie spannend und vielseitig die Berufsfelder in einem Hotel sind.

Und dass bei vielen Betrieben auch das Wohl der Mitarbeiter:innen im Vordergrund steht.
Theresa Lichtmannegger: Genau. Wir fragen uns aktuell: Was bedeutet der kommende, ungewisse Winter für sie? Benötigen sie Unterstützung? Wie können wir helfen? Bereits die letzte Krise, die Corona-Pandemie, haben wir gemeinsam gemeistert. Wir passen aufeinander auf und schauen auch der Zukunft mit unserem Teamgeist gemeinsam mutig entgegen.

Erschienen in

Falstaff Profi Magazin

Dez./Feb. 2023

Zum Magazin

Lesenswert

Maximilian Steiner sagt: St. Laurent ist ein Österreicher! © Steiner Hotelbetriebe

Maximilian Steiner sagt: St. Laurent ist ein Österreicher!

© Steiner Hotelbetriebe

Wein

Die österreichische Antwort auf Pinot Noir

St. Laurent gehört zu den anspruchsvollsten Rotweinsorten und bringt kräftige und dunkelrot gefärbte Weine hervor. Über die Vorzüge der immer beliebter werdenden Rebsorte, die sich gerade in Zeiten des Klimawandels zeigen.

Food & Sound gehört zusammen. © Shutterstock

Food & Sound gehören zusammen.

© Shutterstock

Sound

Sound nicht anders

»What’s love got to do with it?« Dieser Song von Tina Turner sollte laufen, wenn Ihre Gäste ein Glas Chardonnay in der Hand halten. Das Pairing von Musik und Food bzw. Drinks ist noch recht neu – PROFI stellt verschiedene Ansätze vor.

Eröffnet wird im Dezember 2024. © Zuchna

Eröffnet wird im Dezember 2024.

© Zuchna Visualisierungen

Hotel

Simon Taxacher stellt sein Um- und Neubauprojekt in den Kitzbüheler Alpen vor

Im Frühjahr/Sommer 2023 werden die Bauarbeiten für den Neu- und Umbau des Fünf-Sterne-Hotels »Rosengarten« aufgenommen. Der mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete Simon Taxacher schließt sich dabei mit der österreichischen AlpenParks Gruppe zusammen.

Die neue Tischwäsche im Maritim-Look. © Wäschekrone

Die neue Tischwäsche im Maritim-Look.

© Wäschekrone

Design

Wäschekrone präsentiert Neuheiten und Bestseller auf der »Internorga«

Advertorial

Wie sich Restaurant, Bar, Hotelzimmer und Spa dank ausgesuchter Textilien in Wohlfühlwelten für Gäste verwandeln lassen, zeigt der Laichinger Hotelwäscheanbieter Wäschekrone auf der »Internorga« von 10. bis 14. März 2023 (Halle B3, EG, Stand 303). Neben den Bestsellern aus dem Sortiment sind Neuheiten aus den Bereichen Tisch- und Bettwäsche mit im Gepäck.

Wolfgang Hamm ist Weingutsleiter beim Stift Klosterneuburg. © www.annarauchenberger.com / Anna Rauchenberger

Wolfgang Hamm ist Weingutsleiter beim Stift Klosterneuburg.

© Anna Rauchenberger

Interview

Hamm: »St. Laurent ist die perfekte Rebsorte in Zeiten des Klimawandels.«

Der Weingutsleiter beim Stift Klosterneuburg, Wolfgang Hamm, spricht im PROFI-Talk über St. Laurent, der sich als eine der drei autochthonen österreichischen Rotweinsorten einen fixen Platz in den Herzen von vielen Weinfreund:innen in Österreich und dem Ausland erobert hat. 

Russel Jones ist Gründer der multisensorischen Designagentur Sensory Experiences. © Sensory Experiences

Russell Jones ist Gründer der multisensorischen Designagentur Sensory Experiences.

© Sensory Experiences

Sound

Jones: »Eher Sound als Songs«

PROFI hat sich von »Sensory Alchemist« Russell Jones inspirieren – und natürlich mit Tipps versorgen lassen. Russells Kick-Start war übrigens die Zusammenarbeit mit Blumenthal für »The Sound of the Sea«.

Meist gelesen

Peter Krug, Geschäftsführung Eurogast © Eurogast Österreich

Peter Krug, Geschäftsführung Eurogast

© Eurogast Österreich

Geflügel

Huhn, Ente, Gans oder doch Pute?

Peter Krug aus der Geschäftsführung von Eurogast weiß, welches Geflügel in der Gastronomie die Nase vorn hat.

Adi Schmid ist eine Sommelier-Legende. © Adi Schmid

Adi Schmid war 41 Jahre lang Chef Sommelier im »Steirereck«.

© Adi Schmid

Interview

Schmid: »Der St. Laurent wird weit unter Wert geschlagen.«

Sommelier-Legende Adi Schmid spricht im Interview über St. Laurent und verrät, warum es die Rebsorte nach wie vor in Österreich schwer hat.

Geschäftsführung mit Thomas Haas als neue Leitung. © H-Hotels.com

Geschäftsführung mit Thomas Haas als neue Leitung.

© H-Hotels.com

Jobs

Thomas Haas wird Vorsitzender der Geschäftsführung und CEO der H-Hotels GmbH

Wechsel an der Spitze: Marijan Galic geht, Thomas Haas kommt. So leitet Haas seit Jänner 2023 die Geschäftsführung der H-Hotels GmbH als CEO.

Werner Bessei ist Ehrenpräsident im Vorstand der Deutschen Vereinigung für Geflügelwissenschaft. © Universität Hohenheim / Jan Winkler

Werner Bessei ist Ehrenpräsident im Vorstand der Deutschen Vereinigung für Geflügelwissenschaft.

© Universität Hohenheim / Jan Winkler

Geflügel

Drei Fragen an Werner Bessei

Der Ehrenpräsident im Vorstand der Deutschen Vereinigung für Geflügelwissenschaft spricht über Hahn in unserer Esskultur.

Andrea Freismuth, Mitarbeitermanagement SHR © Peter Siegel / Werner Krug

Andrea Freismuth, Mitarbeitermanagement SHR

© Peter Siegel / Werner Krug

Steiermark

Freismuth: »Wir arbeiten gemeinsam am ›Arbeitspfad des Lebens‹.«

Andrea Freismuth aus dem Mitarbeitermanagement SHR spricht über Benefits für Mitarbeiter:innen, wie man diese motivieren kann und welcher Meilenstein dem Kurhaus Bad Gleichenberg gelungen ist.

Stefanie und Christian Metzger, Gastgeber:innen © Gregor Hofbauer

Stefanie und Christian Metzger, Gastgeber:innen

© Gregor Hofbauer

Hotel

Metzger: »Für uns geht mit dem ›Refugium‹ ein Herzenstraum in Erfüllung.«

Stefanie und Christian Metzger, Gastgeber:innen des »Refugiums Lunz am See«, sprechen über ihren Traum und was ein gute Führungskraft ausmacht.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!