Robert Guschelbauer nahm den Pokal und die Urkunde gemeinsam mit seinem Team von Minister Martin Kocher entgegen. © Christian Fischer / KWP

Robert Guschelbauer nahm den Pokal und die Urkunde gemeinsam mit seinem Team von Minister Martin Kocher entgegen.

© Christian Fischer / KWP

Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser: Mit VR-Brillen-Lernmethode für Kochlehrlinge zum Staatspreis

Die 30 Häuser zum Leben und die 150 Pensionist:innenklubs für die Stadt Wien wurden bei der Award-Verleihung mit dem Staatspreis »Beste Lehrbetriebe« in der Kategorie »Digital Lernen und Ausbilden« ausgezeichnet. 

von redaktion
03. Oktober 2022

Fit for Future zeigt sich das Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser (KWP) beim Staatspreis »Beste Lehrbetriebe« und holt sich ohne Umschweife in der Kategorie »Digital Lernen und Ausbilden« den Pokal. Eine Bestätigung für den aktuellen Kurs, wie Peter Hacker, amtsführender Stadtrat für Soziales, Gesundheit und Sport sowie Präsident des KWP, beschreibt: »Der Staatspreis ist ein neuerliches Bespiel für die starke Zukunftsausrichtung dieses Unternehmens und ein Beweis dafür, wie motiviert und einfallsreich das Team ist.« So lobte die Jury in ihrer Begründung den innovativen Weg, um Jugendlichen das Thema »Fleisch in der Küche« näher zu bringen. Mithilfe einer VR-App würden die Inhalte auf spielerisch-spannende Weise vermittelt. Und weiter: »Die Jury hat der Einsatz dieser modernen Technologie beeindruckt, mit der eine realitätsnahe Simulation möglich ist und durch häufige Wiederholungen Wissen und Kenntnisse der Fleischverarbeitung ressourcenschonend vermittelt werden können.« Das Lernangebot werde sowohl für die Ausbildung als auch für die Berufsinformation genutzt und erreiche so eine große Zielgruppe.

»Mit dem Staatspreis ›Beste Lehrbetriebe – Fit for Future‹ rücken wir die hervorragenden Leistungen der österreichischen Ausbildungsbetriebe ins Licht der Öffentlichkeit.«
Martin Kocher, Arbeits- und Wirtschaftsminister

Doch warum entschied man sich beim KWP für den Einsatz einer VR-Lern-App? Die Motivation für die Entwicklung war der Wunsch, Jugendliche mit modernen Medien abzuholen und zum Lernen zu begeistern. Zudem sollte Lebensmittelverschwendung vermieden werden. So wird bei dieser Methode die korrekte Verarbeitung von Fleisch gelehrt, ohne dass es zur Verschwendung der Ressource kommt. Die Wiener Agentur »Junge Römer«, das KWP und Fleischwaren Berger entwickelten die App.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anerkennung für Mitarbeiter:innen

Auch Robert Guschelbauer, Bereichsleiter Gastronomisches Management, der den Pokal und die Urkunde mit dem Lehrlingsbeauftragten Peter Haidbauer und seinem Team entgegennahm, sah den Preis als große Anerkennung für seine Mitarbeiter:innen: »Dass die siegreiche Zukunftsinnovation ausgerechnet von Pensionist:innen-Wohnhäusern entwickelt wurde, kommt wohl für manche überraschend!« Diese Auszeichnung sei eben eine tolle Bestätigung, aber gleichzeitig auch der Auftrag, die 130 Lehrplätze in den Sparten Koch/Köchin, Konditor:in, IT-Techniker:in, Bürokaufmann/-frau sowie Finanz- und Rechnungswesen-Assistent:in ständig weiterzuentwickeln.

Zuletzt bedankte sich ebenso KWP-Geschäftsführer, Christian Hennefeind. »Die Zukunft der Senior:innen-Betreuung und -Pflege kann nur in einem Umfeld von innovativen, dynamischen Unternehmen gelingen. Dabei spielt die erfolgreiche Ausbildung von Lehrlingen eine zentrale Rolle«, konkretisierte er. »Wir freuen uns daher sehr, dass unser Virtual-Reality-Lernprojekt für Auszubildende mit dem Staatspreis für Innovation bedacht wurde.«

Lesenswert

Die mehr als 55 Auszubildenden der Living Hotels sollen wissen, wie wichtig sie im und für das Unternehmen sind. © Christian Behnke

Die mehr als 55 Auszubildenden der »Living Hotels« sollen wissen, wie wichtig sie im und für das Unternehmen sind.

© Christian Behnke

Nachwuchs

Die »Living Hotels« intensivieren Nachwuchssuche und -sicherung mit neuer Ausbildungsleitung

Die Suche nach dem Berufsnachwuchs wird von Jahr zu Jahr herausfordernder, gerade in der Hotellerie ist man mit dieser Thematik schon länger konfrontiert. Die »Living Hotels« wollen nun mit einer Maßnahme gegen diese Entwicklung vorgehen: Sie haben die Position der Ausbildungsleitung geschaffen und diese mit Sophia Pfundstein besetzen können.

Die Preisträger:innen freuen sich über ihre Branchenauszeichnung. © DHA

Die Preisträger:innen freuen sich über ihre Auszeichnung.

© DHA

Auszeichnung

»Hospitality HR Awards 2022«: Top-Arbeitgeber:innen der Hotellerie und Gastronomie sind ausgezeichnet

19 Hotellerie- und Gastronomiebetriebe wurden für ihre innovativen Konzepte mit dem »Hospitality HR Award« ausgezeichnet. Die Kategorie HR Gamechanger wurde zudem eigens für zwei besonders herausragende Konzepte geschaffen.

Die valencianische Gastronomie hat hervorragende Kulinarik zu bieten. © Visit València

Die valencianische Gastronomie hat hervorragende Kulinarik zu bieten.

© Visit València

Spanien

Spanisches València wird Gastgeber der »The World’s 50 Best Restaurants« Awards

Im Juni 2023 werden in der Hauptstadt des Turia die prestigeträchtigen Auszeichnungen für die gehobene Küche und Restaurants vergeben. Mit diesen Preisen wird die Arbeit der Haute Cuisine und des Gastgewerbes weltweit gewürdigt.

Eine große Mehrheit der Schweizer Lernenden ist stolz auf ihr Handwerk. © Louis Hansel / Unsplash

Eine große Mehrheit der Schweizer Lernenden ist stolz auf ihr Handwerk.

© Louis Hansel / Unsplash

Nachwuchs

Gastgewerbe: Lernende müssen bei der Stange gehalten werden

Die Hotel & Gastro Union warnt: Seit mehr als zehn Jahren sinkt die Zahl der Lernenden im Gastgewerbe, gleichzeitig wächst in einigen Berufsfeldern die Zahl jener, die ihre Ausbildung vorzeitig beenden. Der Branche fehlt der Nachwuchs merklich – was soll man also tun? Die Branchenorganisation für die Mitarbeiter:innen im Schweizer Gastgewerbe und der Bäckerei-Konditor-Confiseur-Branche fordert attraktivere Arbeitszeiten, mehr Wertschätzung und mehr Lohn auf allen Stufen.

Rund 300 Köch:innen aus den deutschsprachigen Ländern Europas trafen sich bei YCU 2022. © MEDIArt

Rund 300 Köch:innen aus den deutschsprachigen Ländern Europas trafen sich bei Young Chefs Unplugged 2022.

© MEDIArt

Nachwuchs

YCU 2022 brachte die Nachwuchskräfte der Kochbranche zusammen

Rund 300 Köch:innen aus den deutschsprachigen Teilen Europas trafen sich in der Event-Location »Firmament« im österreichischen Rankweil zwei Tage lang zu einem der größten internationalen Wissenskongresse für Jungköch:innen. Die »Koch G5«, der Zusammenschluss der fünf Kochverbände aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Südtirol und Luxemburg, hatte dazu eingeladen.

In der »Neuen Wassermanngasse« machte man den Tag der offenen Tür zum Nacht-Event. © Die Neue Wassermanngasse

In der »Neuen Wassermanngasse« machte man den Tag der offenen Tür zum Nacht-Event.

© Die Neue Wassermanngasse

Aus- und Weiterbildung

»Friday Night Fever« in der Floridsdorfer Tourismusschule

Nicht nur am Tag, sondern auch in der Nacht öffnete man die Türen der Tourismusschule in Floridsdorf. Mit großem Andrang, wie man zu berichten weiß: Etwa 500 Gäste zeugen davon, dass eine solche Ausbildung auch in nicht einfachen Zeiten für den Tourismus viel Interesse findet. 

Meist gelesen

Die Nachwuchs-Talente aus den acht Thermen- und Gesundheitsresorts der Vamed Vitality World. © Lisi Lehner Fotografie

Die Nachwuchs-Talente aus den acht Thermen- und Gesundheitsresorts der Vamed Vitality World.

© Lisi Lehner Fotografie

Nachwuchs

Mitarbeiter-Offensive: Vamed Vitality World macht Nachwuchs-Führungskräfte »Fit for the Future«

Neben attraktiven Benefits setzt der Thermenbetreiber Vamed Vitality World vor allem auf Aus- und Fortbildungen für seine Mitarbeiter:innen. Bei einem Training in der St. Martins Therme & Lodge lernte kürzlich eine Gruppe an jungen Talenten aus den acht Resorts, welches Handwerkszeug Führungskräfte der Zukunft brauchen. Als ideale Kommunikationstrainer stellen sich dabei – neben Stabschrecken und Ziegen – Hühner heraus.

Daniel Gerlach und Christian Ullrich von Seven Hills Coffee Roasters strahlen als Sieger um die Wette. © Moving Stills / Falstaff PROFI

Daniel Gerlach und Christian Ullrich von Seven Hills Coffee Roasters strahlen als Sieger um die Wette.

© Moving Stills / Falstaff PROFI

Start-up

Innovativ und zukunftsweisend: Falstaff-Profi zeichnete die besten Start-ups 2022 aus

Im Rahmen der Sterne-Nacht der Gastronomie wurden Seven Hills Coffee Roasters in der Kategorie »Start-up Gastronomie« und Assistent.ai in der Kategorie »Start-up Innovation« mit der Auszeichnung für ihr hervorragendes Wirken belohnt.

Bettina Fink-Haberl und Hans Peter Fink freuen sich über Platz 1 und 100 Punkte! © Moving Stills / Falstaff PROFI

Bettina Fink-Haberl und Hans Peter Fink freuen sich über Platz 1 und 100 Punkte!

© Moving Stills / Falstaff PROFI

Arbeitgeber-Check

Falstaff PROFI Arbeitgeber-Check zeigt innovative Konzepte gegen den Personalmangel auf

Der Falstaff PROFI Arbeitgeber-Check listet Benefits und Jobchancen von mehr als 2.100 Betrieben aus Gastronomie, Hotellerie sowie Tourismus auf. 2.000 Bewertungen geben einen überraschenden Einblick in die Bedürfnisse der Mitarbeiter:innen.

Das Stock Resort siegte in der Kategorie »Familienunternehmen« mit der Höchstpunktezahl. © Stock Resort

Das Stock Resort siegte in der Kategorie »Familienunternehmen« mit der Höchstpunktezahl.

© Stock Resort

Arbeitgeber-Check

Falstaff PROFI Arbeitgeber-Check: Das sind die besten Arbeitgeber:innen der Branche 2022

Viele Mitarbeiter:innen haben für die besten Betriebe der Branche gestimmt und damit entschieden: Hier sind sie, die besten Arbeitgeber:innen des Gastgewerbes 2022! Gefeiert wurden sie gleich bei einem glamourösen Event, bei dem Akteur:innen aus Hotellerie, Gastronomie und Tourismus in Graz versammelt waren und Falstaff PROFI einmal mehr aufzeigte, wie wertvoll eine Karriere in der Branche ist.

Melden Sie Ihr Start-Up an! © Shutterstock

Melden Sie Ihr Start-Up an!

© Shutterstock

Gastro-Start-Up

Falstaff Profi sucht: Werden Sie als »Start-Up des Jahres« 2022 ausgezeichnet!

Den Sieger erwartet zum einen die hochwertige Auszeichnung und zum anderen eine Präsentation als »Profi im Portrait« im Branchenmagazin. Bis zum 20. August 2022 unter events@falstaff-profi.com anmelden.

Ein harmonisches Team ist das Herzstück jedes Hotels. © The Harmonie Vienna

Ein harmonisches Team ist das Herzstück jedes Hotels.

© The Harmonie Vienna

Auszeichnung

Spitzenreiter in Wien, Silber österreichweit: »The Harmonie Vienna« mit Innovationspreis ausgezeichnet

Das Boutiquehotel »The Harmonie Vienna« hat den Österreichischen Innovationspreis Tourismus für Initiativen zu innovativer Mitarbeiterführung und -entwicklung erhalten. Die Auszeichnung würdigt zeitgemäßes Rekrutieren und innovative Führungskultur in Touristik-Unternehmen.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!