Mit Peter Habersatter wechselt ein erfahrener Fachmann an die Spitze des Management-Teams von Ideal Ake. © Ideal Ake

Mit Habersatter kommt ein erfahrener Fachmann an die Spitze des Management-Teams von Ideal Ake.

© Ideal Ake

Ideal Ake setzt Peter Habersatter als neuen Geschäftsführer ein

Mit Jahreswechsel wechselt Peter Habersatter in das Management-Team von Ideal Ake. Zusätzlich kehrt ein bekanntes Gesicht zurück: Peter Kinast arbeitet wieder im Außendienst für das Unternehmen.

von redaktion
24. Januar 2023

Peter Habersatter verfügt über insgesamt 35 Jahre Erfahrung in der Gastronomie, davon 23 Jahre in der Edelstahlbranche. Mit Jahreswechsel hat sowohl für ihn als auch für Ideal Ake ein neues Kapitel begonnen. »Ich freue mich auf diese neue Herausforderung in diesen durchaus spannenden Zeiten«, gibt Habersatter bekannt. Weiters sei Ideal Ake »ein Leitunternehmen in den Regionen der beiden Produktionsstandorte«. Gemeinsam mit Oliver Frosch, der seit 2022 als Geschäftsführer bei Ideal tätig ist, bildet Habersatter nun die Doppelspitze des Gmundner Unternehmens. Frosch dazu: »Mit Peter Habersatter konnten wir den perfekten Mann für unser Unternehmen gewinnen. Seine genaue Arbeitsweise, seine Marktkenntnis und seine Entschlossenheit sprechen für ihn.«

Das Management-Team arbeitet auch zukünftig eng mit den beiden Ake-Geschäftsführern Klaus Gaiswinkler und Andreas Pilz zusammen. Der gemeinsame Markenauftritt als Ideal Ake setzt sich weiterhin fort, die Zusammenarbeit zwischen den beiden Produktionsstandorten intensiviert. »Ziel ist es, die beiden Produktionsstandorte noch enger miteinander zu verschmelzen«, nennt Habersatter die Vorhaben.

Peter Kinast kehrt als Vertriebsmitarbeiter im Außendienst zurück.© Ideal Ake
Peter Kinast kehrt als Vertriebsmitarbeiter im Außendienst zurück.
© Ideal Ake

»Neuer« Mitarbeiter im Außendienst

Neben der personellen Veränderung in der Geschäftsführung gibt es auch einen neuen Mitarbeiter im Außendienst, der langjährigen Kund:innen aber ein Begriff sein dürfte: Nach 1,5-jähriger Ideal-Auszeit kehrt Peter Kinast als Vertriebsmitarbeiter im Außendienst zurück. »Der direkte Kundenkontakt und die Umsetzung von großartigen Projekten mit unseren Partner:innen und Kund:innen – das sind die Dinge, auf die ich mich am meisten freue«, sagt Kinast. Er wird die Kund:innen und Partner:innen in Österreich und der Schweiz betreuen.

Lesenswert

Geschäftsführung mit Thomas Haas als neue Leitung. © H-Hotels.com

Geschäftsführung mit Thomas Haas als neue Leitung.

© H-Hotels.com

Jobs

Thomas Haas wird Vorsitzender der Geschäftsführung und CEO der H-Hotels GmbH

Wechsel an der Spitze: Marijan Galic geht, Thomas Haas kommt. So leitet Haas seit Jänner 2023 die Geschäftsführung der H-Hotels GmbH als CEO.

Das Resort im Südburgenland hat eine Stelle als Manager:in frei. © CS Consulting

Das Resort im Südburgenland hat eine Stelle als Manager:in frei.

© CS Consulting

Jobs

Manager:in für Hotel im Burgenland gesucht!

Advertorial

Als Hands On-Persönlichkeit ein Vier-Sterne-Resort im Südburgenland führen – dazu ist jetzt eine einmalige Stelle frei! Für dieses Hotel Resort sucht man eine/n engagierte/n, charismatische/n und frontorientierte/n  Hotelmanager:in bzw. Gastgeber:in zum ehest möglichen Eintritt.

Von Amerika kommt Christian Altenberger zurück nach Leogang. © Krallerhof

Von Amerika kommt Christian Altenberger zurück nach Leogang.

© Krallerhof

Hotel

»Krallerhof« hat mit Christian Altenberger einen neuen Hoteldirektor

Nach 30 Jahren Wanderwirtschaft kehrt Christian Altenberger wieder zurück in den Familienbetrieb. Er soll das Fünf-Sterne-Haus in Leogang als Hoteldirektor in eine neue Sphäre bringen.

Die Schlossherren Manuel und Sandra Ungar. © Integer-Holding GmbH

Manuel und Sandra Ungar vom »Innviertler Versailles«

© Integer-Holding GmbH

Innviertel

Ungar: »Das Ambiente eines barocken Wasserschlosses aus dem 17. Jahrhundert spricht für sich.«

Manuel Ungar, Schlossherr des »Innviertler Versailles« und Geschäftsführer der Integer-Holding GmbH, spricht im PROFI-Talk über das oberösterreichische Schloss und was eine erfolgreiche Eventlocation ausmacht.

Barockes Wasserschloss »Innviertler Versailles« in Aurolzmünster. © Integer-Holding GmbH

Barockes Wasserschloss »Innviertler Versailles« in Aurolzmünster

© Integer-Holding GmbH

Schloss

»Innviertler Versailles«: Pächter:in für Schlossrestaurant mit gehobener Küche gesucht

Advertorial

Der/Die neue Pächter:in wird die Gäste herrschaftlich im Schloss »Innviertler Versailles« im Herzen des Innviertels bewirten.

Mit dem Aperitif will Schraml die internationale Gourmet-Szene erobern. © Matthias Heschl

Mit dem Getränk will Schraml die internationale Gourmet-Szene erobern.

© Matthias Heschl

Aperitif

Aperitif, Erfrischer & Begleiter: Schraml präsentiert seinen neuen »Combuchont«

An Bakterien und Hefen hat Klemens Schraml vom Restaurant »Rau« im oberösterreichischen Großraming einen Narren gefressen: Entstanden ist aus dieser Leidenschaft ein außergewöhnliches Getränk, der »Combuchont«, der bei minimalem Alkohol mit feiner Raffinesse sensorisch begeistern soll.

Meist gelesen

Die gebürtige Salzburgerin gehört neu dem Team um Joachim Wissler an. © Katrin Hauter

Die gebürtige Salzburgerin gehört neu dem Team um Joachim Wissler an.

© Katrin Hauter

Jobs

Restaurant »Vendôme« bekommt mit Hannah Schmiderer eine neue Sommelière

Im Gourmet-Restaurant »Vendôme«, das im Althoff Grandhotel Schloss Bensberg sitzt, verkörpert Hannah Schmiderer ab nun die Weinkompetenz im Team um Küchenchef und Restaurateur Joachim Wissler.

Sabrina Carpentari sieht es als Privileg, dass ihr durch ihren Job die ganze Welt offensteht. © Das Hotel Eden

Sabrina Carpentari hat sich auf das Abenteuer Hotellerie eingelassen.

© Das Hotel Eden

Jobs

Vom Lehrling zur Hoteldirektorin: Sabrina Carpentari hat es geschafft

Sabrina Carpentari hat als Lehrling in Bayern begonnen und ist heute Direktorin des Vierstern-Superior-Betriebs Das Hotel Eden im Tiroler Seefeld und gleichzeitig Prüfungsbeisitzerin für HGA-Lehrlinge bei der WKO Tirol. Ihr Erfolgsgeheimnis: Sich auf das Abenteuer Hotellerie einlassen und damit einen spannenden Job finden,  in dem man die ganze Welt kennenlernen und Karriere machen kann. 

Ob puristisch oder üppig ausgestattet – beim Einrichten des Büros ist Vieles erlaubt. © Unsplash / Pickawood

Ob puristisch oder üppig ausgestattet – beim Einrichten des Büros ist Vieles erlaubt.

© Unsplash / Pickawood

Home-Office

Zuhause arbeiten? Ja bitte, aber in guter Atmosphäre

Mit der Corona-Pandemie kam auch das vermehrte Home Office. Wer noch immer in den eigenen vier Wänden arbeitet, sollte sich optimal einrichten. Profi hat drei Tipps.

Robotisierte Abläufe in der Speisenzubereitung helfen in einigen Betrieben bereits, das Personal zu entlasten. © Unsplash / FDATA Robot

Robotisierte Abläufe beim Speisentragen helfen in einigen Betrieben bereits, das Personal zu entlasten.

© Unsplash / FDATA Robot

Jobs

Schöne neue Arbeitswelt: 3 Trends für das Gastgewerbe

Das Hotel- und Gastgewerbe ist eine starre Branche? Von wegen! Und hier geht es nicht nur um flexible Arbeitszeitmodelle, denn: Das Berufsfeld kann viel mehr.

Die Mitarbeiter:innen sind das Markenzeichen des Resorts. © VILA VITA Pannonia

Die Mitarbeiter:innen sind das Markenzeichen des Resorts.

© VILA VITA Pannonia

Jobs

Rezeption, Küche, Service: Werden Sie jetzt Teil der VILA VITA Pannonia Familie!

Advertorial

Höchste Qualität als Dienstleister und höchste Zufriedenheit der Gäste kann man im VILA VITA Pannonia nur gemeinsam erreichen. Daher werden »Gastgeber:innen aus Leidenschaft« gesucht, die in einem internationalen Unternehmen Fuß fassen wollen und Freude am Arbeiten mit Menschen haben.

Die Mitarbeiter:innen der Werzers Hotels nutzen die »Team Card Pörtschach« bereits. © Petra Nestelbacher / Werzers Hotels

Die Mitarbeiterinnen der Werzers Hotels nutzen die »Team Card Pörtschach« bereits.

© Petra Nestelbacher / Werzers Hotels

Jobs

See, Job & Vorteilskarte: Die »Team Card Pörtschach« weiß zu begeistern

Advertorial

Ein Job in einem der Pörtschacher Tourismusbetriebe bringt neben jeder Menge Work-See-Balance mit der »Team Card Pörtschach« auch zahlreiche Vorteile.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!