Voglauer stattete Das Gerlos aus. © Daniel Zangerl

Voglauer stattete unter anderem das Hotel »Das Gerlos« im Zillertal aus.

© Daniel Zangerl

Hochwertiges Interior Design trifft bei Voglauer auf nachhaltiges Handeln

Die Nachhaltigkeitsmaßnahmen bei Voglauer sind vielfältig und betreffen unter anderem Herkunft der Rohstoffe sowie Herstellung der Möbel und Innenausbauten.

von Alexandra Embacher
29. Juli 2022

Bitte vor den Vorhang, hieß es für Voglauer: Im feierlichen Rahmen des ersten Austrian Sustainability Summits wurde der Salzburger Generalunternehmer im Hotel-Innenausbau vom Klimaschutzministerium für sein Engagement im Bereich Klimaschutz ausgezeichnet. Und das ist beträchtlich – durch die Optimierung der Drucklufterzeugung sowie des Heizhauses werden in Summe jährlich rund 2 Millionen kWh an Strom sowie Biomasse und somit mehr als 600 Tonnen CO2 eingespart. Damit beweist Voglauer einmal mehr, dass Green Management nicht nur ein Begriff, sondern gelebte Realität ist.

Zuerst durch den Check

Investiert Voglauer, so wird jede neue Anschaffung auf Nachhaltigkeit geprüft. Herkunft, Verbrauch, Lebensdauer und CO2-Einsparung spielen dabei eine Rolle. Auch bei den eignen Produkten ist man kritisch: Holz kommt ausschließlich aus zertifizierter nachhaltiger Forstwirtschaft.

Grüne E-Flotte

Auch beim Transport setzt man an, weshalb sukzessive die innerbetrieblichen Transportgeräte auf E-Antrieb umgestellt werden. Der Strom hierzu stammt aus dem eigenen Wasserkraftwerk und der Photovoltaikanlage. Kostenlose Mitarbeitershuttles werden bereits angeboten.

Holz wird zu Wärme

Von wegen Abfälle: Holzreste kommen bei Voglauer nicht in den Müll, sondern werden als Biomasse zu 100 Prozent für die Beheizung sowie für die Prozesswärme genutzt. Unter anderem deswegen kann das Unternehmen gänzlich auf fossile Brennstoffe verzichten.

Erschienen in

Falstaff Profi Magazin

Nr. 02/2022

Zum Magazin

Lesenswert

Vorreiter – In der veganen Suite des »Hilton Bankside« (London): Leder aus Ananasfasern. © Hilton Bankside

Vorreiter: In der veganen Suite des »Hilton Bankside« (London) nutzt man Leder aus Ananasfasern.

© Hilton Bankside

Hotelaustattung

Vegane Nächte: So geht tierfreies Interior Design

Und es geht weiter! Gerichte ohne tierische Zutaten sind mittlerweile Standard. Aus dem englischsprachigen Raum kommt jetzt aber eine Zuspitzung des Themas: die des veganen Interior Designs. Große Hotelbrands sind schon auf den Geschmack gekommen.

Zusammen mit Starkoch Roland Trettl zeigt die Ozonos GmbH was die Produkte alles können.

Zusammen mit Roland Trettl zeigt Ozonos, was die Produkte alles können.

© Ozonos

Corona-Virus

Ozonos: Der smarte Weg zu sauberer Luft

Advertorial

Mobil, innovativ und so vielseitig. Die Salzburger Ozonos GmbH sorgt seit ihrer Gründung für Aufsehen.

Aufstehen leichter gemacht: Das versprechen die »sankt« Bettenmacher.

Aufstehen leichter gemacht: Das versprechen die »sankt« Bettenmacher.

© sankt Betten

Hotelaustattung

Schlaf unser: Das muss ein Hotelbett können

Wenn Hoteliers keine passenden Betten für ihre Häuser finden, designen sie diese eben selbst – zumindest wenn sie gleichzeitig auch die Kreativen hinter St. Corona Interiors sind. Eine spannende Doppelfunktion, die es so nur selten gibt.

Minimalistisch: Keuco ist eine der ersten Adressen wenn es um barrierefreie Bäder geht.

Keuco: Eine der ersten Adressen wenn es um barrierefreie Bäder geht.

© Keuco

Hotelaustattung

Hotellerie: Schluss mit Ausreden!

Es ist Zeit, Klartext über Barrierefreiheit zu reden, auch wenn es ein bisschen ungemütlich ist.

Meist gelesen

No items found

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!