Annette Göbel, Leitung Verkaufsförderung Jura Österreich © Jura

Annette Göbel, Leitung Verkaufsförderung Jura Österreich

© Jura

Göbel: »Entscheidend ist, stets das perfekte Kaffeeergebnis in der Tasse zu servieren.«

Annette Göbel, Leitung Verkaufsförderung Jura Österreich, spricht im Interview über den Umsatzbringer Kaffee und die spürbaren Kostenerhöhungen in dessen Sektor.

von Alexandra Embacher
03. November 2022

PROFI: Auf was müssen Gastronom:innen beim Kauf von Kaffeemaschinen besonders achten?
Annette Göbel:
Die individuellen Kaffeevorlieben der Gäste sind sehr unterschiedlich. Daher sollte ein Vollautomat gewählt werden, der ein besonders breites Spektrum an Kaffeespezialitäten in Perfektion zubereiten kann. Wesentlich ist dabei auch die einfache Bedienung auf Knopfdruck – vor allem bei Selbstbedienungszonen. Darüber hinaus ist der voraussichtliche Kaffeebedarf festzulegen, um den passenden Vollautomaten zu finden. Jura ist modular aufgestellt und bietet dadurch den Vorteil, für jedes Einsatzgebiet die optimale Komplettlösung konzipieren zu können.

Haben Sie einen Geheimtipp, der jedem Kaffee das gewisse Etwas verleiht?
Oft wird vergessen, dass Kaffee zu 98 Prozent aus Wasser besteht. Somit liegt auf der Hand, dass dessen Qualität das Kaffeeresultat beeinflusst. Durch die Verwendung von Wasserfiltern wird nicht nur Kalk entfernt – auch Schadstoffe und Chlorrückstände werden neutralisiert. Wenn die Wasserqualität stimmt, lassen sich die vielfältigen Nuancen von Kaffee optimal transportieren. Wer seinen Gästen intensiven Kaffeegenuss bieten möchte, sollte zudem ausschließlich frisch gemahlene Bohnen verwenden.

Umsatzbringer Kaffee, wie geht das?
Mit Kaffee wird ein Genusserlebnis, das alle Sinne anspricht, verbunden. Entscheidend ist in der Gastronomie daher, stets das perfekte Kaffeeergebnis in der Tasse zu servieren. Die innovativen Vollautomaten von Jura haben modernste Technologien integriert, die eine gleichbleibend hohe Qualität der Kaffeespezialitäten garantieren – auch wenn täglich große Mengen an Kaffee zubereitet werden. Dazu zählen beispielsweise der Puls-Extraktionsprozess, der bei Ristretto und Espresso für einen vollmundigen Geschmack sorgt, oder der Professional Aroma Grinder, der gegenüber anderen Mahlwerken um 12,2 Prozent mehr Aroma aus der Kaffeebohne zieht.

Es kam 2022 zu spürbaren Kostenerhöhungen im Sektor Kaffee. Inwieweit wirkt sich dieser Umstand auf das tägliche Geschäft aus?
Kaffee begleitet die Menschen durch den Tag, ob am Morgen als belebender Muntermacher, am Nachmittag in Seminaren oder am Abend bei Veranstaltungen. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen beschäftigt man sich noch intensiver mit Kaffee. Qualitätsvoller Kaffee hat bei Genießer:innen einen hohen Stellenwert.

Auf Knopfdruck bereitet die Z10 heiße und Cold-Brew-Kaffeespezialitäten zu. Das macht der »Product Recognising Grinder« möglich, der die gewählte Spezialität erkennt und die Mahlfeinheit daran anpasst. Wie wichtig ist Innovation im Geschäft?
Der konsequente Fokus auf Kaffeevollautomaten und deren Weiterentwicklung ist zentral, um die Rolle von Jura als Innovationsleader beizubehalten. Am Jura Hauptsitz in Niederbuchsiten in der Schweiz wurde vor kurzem ein Hightech-Forschungszentrum in Betrieb genommen, wo intensiv an neuen Technologien gearbeitet wird. Um sich am Markt zu etablieren und die Branche maßgeblich voranzutreiben, ist es essenziell, tonangebende Innovationen hervorzubringen. Diese Ausrichtung macht Jura zu dem, wofür die Marke seit 90 Jahren steht: höchste Qualität, richtungsweisende Innovation, klares Design und gelebte Nachhaltigkeit.

Welche Entwicklungen, Fortschritte und Veränderungen erwarten Sie in den nächsten Jahren?
Der Trend geht immer stärker in Richtung Digitalisierung – auch in der Gastronomie. Diese Entwicklung haben wir seit Längerem berücksichtigt: Mit Vollautomaten, die über Smart Connect verfügen, und der J.O.E.®-App ist die Zubereitung der Kaffeespezialitäten via Smartphone oder Tablet möglich. Für die Fernsteuerung des Vollautomaten kann alternativ der Jura »Pocket Pilot« zum Einsatz kommen: Nach dem Scannen des QR-Codes am Vollautomaten öffnet sich eine webbasierte Applikation, die durch die Zubereitung führt. Diese Lösung eignet sich vor allem für Selbstbedienungskonzepte im Frühstücks-, Seminar- und Tagungsbereich, wo die einmalige Kaffeezubereitung im Vordergrund steht. An weiteren Technologien wird kontinuierlich geforscht, um auch in Zukunft immer einen Schritt voraus zu sein.

INFO

JURA Elektroapparate VertriebsgesmbH
Interpark Focus 1
6832 Röthis

Erschienen in

Falstaff Profi Magazin

Sept./Okt. 2022

Zum Magazin

Lesenswert

Literaturhotel-Gastgebende Waltraud und Gregor Hoch © Hotel »Sonnenburg«

Literaturhotel-Gastgebende Gregor und Waltraud Hoch

© Hotel »Sonnenburg«

Bücher

Hoch: »Unsere Gäste können sich darauf verlassen, dass sie bei uns das richtige Buch finden.«

Waltraud und Gregor Hoch vom Hotel »Sonnenburg« sprechen im Interview über ihre umfangreiche Hotel-Bibliothek und das Konzept, das sie um das Thema Bücher gebaut haben.

Katharina Pirktl, Geschäftsleitung des »Alpenre­sort Schwarz« © Simon Fischler

Katharina Pirktl, Geschäftsleitung des »Alpenre­sort Schwarz«

© Simon Fischler

Interview

Talk about mit Katharina Pirktl

Katharina Pirktl, Geschäftsleitung des »Alpenre­sort Schwarz«, spricht im Interview zu ihrer skurrilsten Reklamation, aber auch zu dem, was Frauen tun sollten.

Der Traum, Trattorias außerhalb von Italien zu eröffnen, wurde für Victor Lugger und Tigrane Seydoux wahr. © Jérôme Galland

Der Traum, Trattorias außerhalb von Italien zu eröffnen, wurde für Victor Lugger und Tigrane Seydoux wahr.

© Jérôme Galland

Trattoria

Dolce far tutti: Zwei Franzosen nehmen sich der tpyisch italienischen Trattoria an

Stimmt, diese Redewendung gibt es so nicht. Aber es sollte sie geben – für die 2.000 Team-Mitglieder der »Big Mamma Group«. Über das »süße Allestun«.

Marcel Gutheinz ist Inhaber und Geschäftsführer des »Hotel Jungbrunn – Der Gutzeitort«. © Hotel Jungbrunn

Marcel Gutheinz ist Inhaber und Geschäftsführer des »Hotel Jungbrunn – Der Gutzeitort«.

© Hotel Jungbrunn

Tirol

Gutheinz: »Unsere Mitarbeiter:innen dürfen das Hotel so nutzen wie die Gäste auch.«

Marcel Gutheinz, Inhaber und Geschäftsführer des »Hotel Jungbrunn – Der Gutzeitort«, spricht im Profi-Talk über Motivation der Mitarbeiter:innen und was er gerne dem Nachwuchs mitgeben möchte.

Geheimtipp: Für Metz sind Rebsorten wie der Rote Veltliner eine willkommene Abwechslung bei Empfehlungen. © Döllerer

Geheimtipp: Für Metz sind Rebsorten wie der Rote Veltliner eine willkommene Abwechslung bei Empfehlungen.

© Döllerer

Wein

Sträflich unterschätzt: Der Rote Veltliner

Der Rote Veltliner ist eine der traditionsreichsten Weißweinsorten Niederösterreichs. Über die Vorzüge der außergewöhnlichen Rebsorte, der eine gewisse Diva-Attitüde unterstellt wird.

Dieses Rezepte bietet besonderen Kaffeegenuss in der kalten Jahreszeit. © Schaerer

Der Honig-Nelken-Kaffee bringt herrlich winterliches Aroma.

© Schaerer

Rezept

Schaerers Rezepttipps für besonderen Kaffeegenuss in der kalten Jahreszeit

Advertorial

Diese Kaffeerezepte lassen Gäste den Winterblues vergessen und bieten Gastronom:innen Inspiration für winterliche Kaffeespezialitäten.

Meist gelesen

Christian Pfister, Hotelier ZillergrundRock – Luxury Mountain Resort © Lorenz Masser

Christian Pfister, Hotelier »ZillergrundRock – Luxury Mountain Resort«

© Lorenz Masser

Hotel

Pfister: »Das schönste Hotel wäre nichts ohne die Menschen, die dahinterstehen.«

Christian Pfister, Hotelier »ZillergrundRock – Luxury Mountain Resort«, geht im Interview auf Innovation sowie Tradition ein und verrät, wie man Mitarbeiter:innen motivieren kann.

Sonja Van der Linden, Regional Marketing Manager Central Europe © Rommen / Bravenboer Fotografie

Sonja Van der Linden, Regional Marketing Manager Central Europe

© Rommen / Bravenboer Fotografie

Service

Van der Linden: »Restaurants, Bars und Hotels sind Orte, an denen Menschen schöne Momente teilen können.«

Sonja Van der Linden, Regional Marketing Manager Central Europe bei Essity, spricht im Interview darüber, wie Servietten das Gästeerlebnis positiv beeinflussen können und welche Trends die Branche erwarten.

Die Gebirgsgarnele aus der Steiermark. © Werner Krug

Die Gebirgsgarnele aus der Steiermark.

© Werner Krug

Meeresfrüchte

Gebirgsgarnelen aus dem grünen Herzen der Steiermark

Advertorial

Garnelen aus den Bergen – fangfrisch in Sashimi-Qualität aus nachhaltiger Zucht. Wie es dazu kam, dass mitten in der Steiermark ein weltweit einzigartiger Vorzeigebetrieb seltene Garnelen züchtet, verrät Eva Keferböck.

Thomas Göbel ist Geschäftsführer/Managing Director Teekanne Österreich und Osteuropa. © Leo Neumayr / Teekanne

Thomas Göbel ist Geschäftsführer/Managing Director Teekanne Österreich und Osteuropa.

© Leo Neumayr / Teekanne

Tee

Göbel: »Tee hat sich zu einem beliebten Ganzjahresgetränk entwickelt.«

Thomas Göbel, Geschäftsführer und Managing Director Teekanne Österreich und Osteuropa, verrät im Profi-Talk, wie Hoteliers und Gastronom:innen mehr von Tee profitieren können.

Ein Geschmackserlebnis: Mit Leidenschaft geröstet, mit Sorgfalt zubereitet, mit Liebe serviert. © Brandnamic

Ein Geschmackserlebnis: Mit Leidenschaft geröstet, mit Sorgfalt zubereitet, mit Liebe serviert.

© Brandnamic

Kaffee

Höchster Qualitätsanspruch für höchsten Kaffee-Genuss

Advertorial

Alps Coffee steht seit 130 Jahren für unverwechselbaren Kaffeegenuss. Mehr zur Traditionsrösterei und deren Sortiment erfahren interessierte Besucher:innen auf Stand 06-0342 im Rahmen der Fachmesse »Alles für den Gast«.

Martha Fersterer (3. v. l.) ist als Human Resources und F&B-Managerin Teil der Führungsspitze des Hotels. © D. Cini

Martha Fersterer (3. v. l.) ist als Human Resources und F&B-Managerin Teil der Führungsspitze des Hotels.

© D. Cini

Interview

Fersterer: »In jedem Tun steckt sehr viel Herzblut und Leidenschaft.«

Martha Fersterer, Human Resources und F&B-Managerin der Hochkönigin, spricht im Interview zu Benefits, die heute für Mitarbeitende nicht mehr wegzudenken sind, und wie man Motivation schafft.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!