Dreamwork: Im »Zoku« stehen die Arbeitsatmosphäre und das Team-Bonding über allem. © Zoku

Dreamwork: Im »Zoku« stehen die Arbeitsatmosphäre und das Team-Bonding über allem.

© Zoku

Für Mitarbeiter:innen Sinn stiften: So setzen Sie den Kulturwandel in Gang

»Zoku« HR Coordinator Anna Haumer gibt fünf Tipps für den Start.

von Sonja Planeta
10. Juli 2022

  1. Lernen Sie Ihre Mitarbeiter:innen kennen
    Nur so können Sie wissen, was sie brauchen. Im »Zoku« arbeiten wir alle auf einem Floor, dem »Social Space« im obersten Stockwerk des Gebäudes; dort, wo sich auch der Co-Working-Bereich, das Restaurant und die Bar für die Gäste befinden. So ist jeder von uns mitten im Geschehen.
  2. Überdenken Sie klassische Rollen
    Übertragen Sie Ihren Mitarbeiter:innen Verantwortung und zeigen Sie ihnen Wert- schätzung. Die Arbeitsatmosphäre und das Team-Bonding stehen bei »Zoku« über allem.
  3. Definieren Sie Werte
    Dadurch ist es einfacher, die passenden Leute zu finden und zusammenzuwachsen. Eine »Purpose Driven Organzitation« ist nicht jedermans Sache. Manche brauchen klassische Strukturen.
  4. Finden Sie jemanden, der Erfahrung mit sinnstiftender Unternehmenskultur hat
    Übertragen Sie ihm:ihr die Personalentwicklung. Ein Wertewandel braucht Zeit und eine:n Verantwortliche:n, der sich Gedanken darüber macht, wohin die Reise gehen soll.
  5. Stellen Sie sich darauf ein, dass Dinge auch schiefgehen können
    Ein Fehler wäre es, deswegen in klassischen Strukturen zu verharren. Es findet sich für alles eine Lösung. Ein Kulturwandel ist ein Veränderungsprozess, bei dem wir täglich dazulernen.

Erschienen in

Falstaff Profi Magazin

Nr. 03/2022

Zum Magazin

Lesenswert

Wer auf ein persönliches Kennenlernen auf Karriere-Events beim Recruiting setzt, könnte länger nach jungem Personal suchen. © Unsplash / Eric Prouzet

Wer auf ein persönliches Kennenlernen auf Karriere-Events beim Recruiting setzt, könnte länger nach jungem Personal suchen.

© Unsplash / Eric Prouzet

Fachkräfte

Recruiting: Wie man um die junge Zielgruppe erfolgsversprechend wirbt

Traditionelle Recruiting-Methoden punkten bei jungen Bewerber:innen wenig, dafür aussagekräftige Stellenausschreibungen und authentische Einblicke umso mehr. Darauf lassen zumindest die Ergebnisse einer Online-Umfrage schließen.

Ob per Laptop oder Smartphone: Mitarbeiter:innen findet man heute auch im Netz. © Unplash / Christin Hume

Ob per Laptop oder Smartphone: Mitarbeiter:innen findet man heute auch im Netz.

© Unsplash / Christin Hume

Fachkräfte

5 Tipps für die Online-Mitarbeitersuche

Die Online-Suche im Web ist im Grunde nicht neu, dennoch sollte man diese fünf Tipps beachten – um mit mithalten zu können und nicht im Job-Pool unterzugehen.

Hier noch ein Bier, dort noch ein Wein – ab wann ist es zu viel? © Unsplash / Louis Hansel

Hier noch ein Bier, dort noch ein Wein – ab wann ist es zu viel?

© Unsplash / Louis Hansel

Alkohol

Darf es noch ein Glas sein? Alkohol(-Sucht) und die Gastronomie

Der Gastronomie eilt ihr Ruf voraus: Sie soll eine der Branchen sein, in der Alkohol als ständiger Begleiter gilt. Doch warum soll das so sein – und welche Pflichten und Möglichkeiten haben Arbeitgeber:innen?

Bei Betrieben mit Profil wird bereits in der Stellenausschreibung klar, wofür sie stehen. © Unsplash / Louis Hansel

Bei Betrieben mit Profil wird bereits in der Stellenausschreibung klar, wofür sie stehen.

© Unsplash / Louis Hansel

Mitarbeiter-Führung

Appell der Hotel & Gastro Union: »Die Gastrobranche braucht Betriebe mit Profil.«

Ein attraktives F&B-Angebot und ein schönes Ambiente reichen für Gastro-Betriebe oft alleine nicht mehr aus, um zu überleben. Die Branchenorganisation Hotel & Gastro Union sagt: Motivierte Mitarbeitende sind der Schlüssel zum Wettbewerbserfolg.

Ein harmonisches Team ist das Herzstück jedes Hotels. © The Harmonie Vienna

Ein harmonisches Team ist das Herzstück jedes Hotels.

© The Harmonie Vienna

Auszeichnung

Spitzenreiter in Wien, Silber österreichweit: »The Harmonie Vienna« mit Innovationspreis ausgezeichnet

Das Boutiquehotel »The Harmonie Vienna« hat den Österreichischen Innovationspreis Tourismus für Initiativen zu innovativer Mitarbeiterführung und -entwicklung erhalten. Die Auszeichnung würdigt zeitgemäßes Rekrutieren und innovative Führungskultur in Touristik-Unternehmen.

Nostalgie-Faktor: Um aufzufallen, werden im »Gösser Bräu« in Graz sonntags die Gerichte von Omas (und Opas) aufgetischt. © Sebastian Mittermeier

Nostalgie-Faktor: Um aufzufallen, werden im »Gösser Bräu« in Graz sonntags die Gerichte von Omas (und Opas) aufgetischt.

© Sebastian Mittermeier

Fachkräfte

Auffallen statt untergehen am Jobmarkt

Neue Kommunikationswege sind gefragt! Denn mittlerweile sind es Betriebe, die für (gute) Fachkräfte auf sich aufmerksam machen müssen. Ungewöhnliche Strategien, die Gastronomen aus der Versenkung holen, können dabei helfen.

Meist gelesen

Mehr als der Gute-Nacht-Papa sein. © Shutterstock

Mehr als der Gute-Nacht-Papa sein.

© Shutterstock

Nachwuchs

Arbeit im Gastgewerbe & Papa-Sein: 3 Tipps für mehr Zeit für den Nachwuchs

Die Personal-Managerin bei Advoservice, Anke Behrendt, verrät in drei Tipps, wie man endlich mehr Papa-Sein mit einem Job in der Gastronomie vereinbaren kann.

Ein höheres Gehalt wird wieder zum Jobargument. © Shutterstock

Ein höheres Gehalt wird wieder zum Jobargument.

© Shutterstock

Fachkräfte

Umfrage: Unsichere Lage bringt bei junger Generation starken Fokus auf das Gehalt

Die Whatchado-Umfrage zur Arbeitgeberattraktivität überrascht damit, dass interessante Aufgaben und Gehalt für junge Bewerber:innen wichtiger als Klimaschutz-Engagement und Möglichkeiten zum Home Office sind.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Christian Clerici, Alexandra Gorsche, Oliver Csendes, Katharina Mayer-Ertl und Paul Blaguss in der Diskussion

© vibe moves you

Automobil

VIDEO: Tourismus als game changer der Mobilitätswende

Um dieses Potenzial drehte sich die Diskussion im zweiten Panel »Gran Turismo Electric« auf dem von vibe und Audi veranstalteten Talk-Event »Challenge the Challenge«. Hier nachsehen!

In Balance: »Best Alpine Wellness« setzt auf die Kraft der Alpen und seiner Mitarbeiter:innen. © Daniel Zangerl

In Balance: »Best Alpine Wellness« setzt auf die Kraft der Alpen und seiner Mitarbeiter:innen.

© Daniel Zangerl

Fachkräfte

Know why: Bedürfnisse der Mitarbeiter:innen über die Gewinnmaximierung stellen

Was bringt der Erfolg, wenn der Spaß auf der Strecke bleibt? Wenn man seine Arbeit einfach nur abspult, sie aber weder erfüllend ist, noch sinnvoll erscheint? Wer sich diese Fragen stellt, könnte in »Purpose Driven Organizations« die Antworten finden: Sie stellen die Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter:innen über die Gewinnmaximierung.

In der »teamgeführten Küche« wird ein Chef de Cuisine obsolet.

In der »teamgeführten Küche« wird ein Chef de Cuisine obsolet.

© www.photo-simonis.com

Fachkräfte

Arbeitswelt von morgen: Wenn die Küchenleitung überflüssig wird

Eine Küche ohne Küchenchef? Im Luxushotel »Sans Souci« funktioniert es durch ein »New Work«-Modell. Optimal eingesetzt, bringt das eine ganze Reihe an Vorteilen für den Wiener Betrieb.

Auch die vermehrte Aus- und Weiterbildung steht auf dem Plan.

Auch die vermehrte Aus- und Weiterbildung steht auf dem Plan.

© Shutterstock

Fachkräfte

Ein Personal-Manifest, das aufhorchen lässt

Wie das Gastgewerbe wieder mehr Mitarbeitende findet? Antworten auf diese Frage kommen von der Schweizer Hotel & Gastro Union, die einen Forderungskatalog aufgesetzt hat.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!