Ein Ort, an dem Erinnerungen und zeitloses, zeitgenössisches Design koexistieren. © Design Hotels 2022

Ein Ort, an dem Erinnerungen und zeitgenössisches Design koexistieren.

© Design Hotels 2022

Ein italienisches Dorf im Mini-Format: Vocabolo Moscatelli

Das Vocabolo Moscatelli, Boutique-Hotel und Restaurant in der umbrischen Provinz liegenden Kleinstadt Umbertide, öffnete seine Tore im August 2022 mit einem Fokus auf ländliche Ruhe und gehobene Regionalität. Noch dazu ist es ein Design-Hotel, in das man einen Blick werfen sollte.

von redaktion
21. September 2022

Vocabolo Moscatelli gleicht einem italienisches Dorf im Mini-Format: In die Mauern eines ehemaligen Klosters aus dem 12. Jahrhundert gebettet, werden ursprüngliche Stein- und Ziegelkonstruktionen um frische, moderne Linien ergänzt. Tische mit Sonnenschirmen säumen die zentrale Piazza und jeder Raum – so die Hotelverantwortlichen – hat sein eigenes, individuelles Design. So stehen originale Holzbalkendecken, rustikale Steinkamine und weiche Holzböden in Kontrast zu luftigen Räumen mit erfrischenden Farbklecksen, eigens angefertigten Kunstwerken und von lokalen Künstler:innen und Kunsthandwerker:innen handgefertigten Möbeln.

Jeder Bereich hat eine eigene Identität, die durch verschiedene Farbpaletten, Materialien und Möbel ausgedrückt wird. © Design Hotels 2022
Jeder Bereich hat eine eigene Identität, die durch verschiedene Farbpaletten, Materialien und Möbel ausgedrückt wird.
© Design Hotels 2022

Zwei hinter dem Konzept

»Vocabolo ist ein Ort, an dem man sich zu Hause fühlt und den Herzschlag des großen, grünen Herzens von Italien spürt«, sagt Frederik Kubierschky. Der geborene Deutsche ist in Italien aufgewachsen und hat mehr als zehn Jahre als Chef Concierge in bedeutenden Fünf-Sterne-Hotels in der Schweiz gearbeitet. Durch seine Erfahrung stellt er zusammen mit seiner Partnerin Catharina Lütjens maßgeschneiderten Service in den Gebäuden sicher. Für die Restaurierung und das Interior Design war Jacopo Venerosi Pesciolini und sein Team von Studio Archiloop zuständig.

Von den zwölf Gästezimmern befinden sich acht in der Hauptvilla und vier weitere in dem nahegelegenen Anbau. Als besonderes Highlight gelten die zwei Suiten: Die Bridal Suite und die Spa Suite. Erstere verfügt über ein maßgefertigtes Sideboard aus Mahagoni und einen formellen Ankleidebereich mit extragroßem Spiegel, während Zweiteres mit einer Indoor-Sauna und einem Outdoor-Whirlpool ausgestattet ist. Bei Bedarf verwandelt sich die Spa Suite mit privaten Garten dank des maßgefertigten Klappbetts schnell in eine Behandlung-Oase.

Eine entspannte, historische Oase mit einem unverwechselbaren modernen Touch. © Design Hotels 2022
Eine entspannte, historische Oase mit einem unverwechselbaren modernen Touch.
© Design Hotels 2022

Vegetarischer Fokus

Im Erdgeschoss der Hauptvilla befinden sich die Bar »Matite« und das öffentlich zugängliche Restaurant. Obwohl das Lokal in einer für seine Fleischgerichte bekannten Region gelegen ist, bietet es eine pflanzenbasierte Speisekarte mit Zutaten aus der Region. Damit werden umbrische Gerichte auf vegetarische Art neu erfunden, die Zutaten stammen von Erzeuger:innen aus der Gegend oder aus dem hoteleigenen Garten und Obstgarten – und wenn Fleisch oder Fisch doch auf der Speisekarte steht, dann stammt es aus fairer Haltung. Im Zentrum des dorfähnlichen Anwesens befindet sich noch eine Piazza mit Tischen mit Sonnenschirmen, einem Springbrunnen und einer Kapelle. Letztere dient unter anderem für Vernissagen, Lichtinstallationen, Partys und Zeremonien.

Lesenswert

Sommer-Feeling das ganze Jahr durch einen Wintergarten. © Alco

Sommer-Feeling erreicht man das ganze Jahr durch einen Wintergarten.

© Alco

Design

Wintergärten: Frischer Wind für den gastronomischen Betrieb

Advertorial

Ob neues Haus oder Anbau an ein bestehendes Gebäude: Wintergarten-Spezialist Alco bietet für jeden Wunsch die maßgeschneiderte Lösung an.

Patron und Koch Johann Schmuck © Achromatic Photography

Patron der Restaurants und Koch Johann Schmuck

© Achromatic Photography

Neueröffnung 2022

Unterirdisch exzellent speisen: Schmuck eröffnet drittes Restaurant »Terra«

Moos an den Wänden, Wurzeln am Teller und Eisen im Glas: »Terra«, das neue Restaurant von Johann Schmuck, begrüßt ab jetzt seine Gäste in Stainz. Dort entdeckt man aber nicht nur Moos, das an den Wänden wächst, sondern auch eine Küche, die von der Verwurzelung der kulinarischen Künste mit der Natur erzählt.

Gernot Büttner-Vorraber und Alexander Maria Robin werfen den Grill an. © Aiola

Gernot Büttner-Vorraber und Alexander Maria Robin werfen den Grill an.

© Aiola

Neueröffnung 2022

Hamburger Feeling weicht rustikalem BBQ: »Moin« schließt, »Rostmary« öffnet

Etwas mehr als ein Jahr ist es her, dass der aktuellste Neuzugang innerhalb der Aiola-Gruppe steirisch-norddeutsche »Crossover Cuisine« nach Graz brachte. Nachdem sich Chefkoch und Leiter des »Moin«, Daniel Marg, mit Ende August aus dem Mehlplatz 3 zurückzieht, wechselt man das Konzept hin zu bodenständigem BBQ.

Ruby Hotels setzt bei den Mitarbeiter:innen auf Charakter, Seele und Individualität.

© Ruby Hotels

Fachkräfte

Tattoo oder Piercing? Ruby lanciert Recruiting-Kampagne, die unter die Haut geht

In Zeiten von Personalmangel bedarf es außergewöhnlicher Wege im Recruiting. Einen, der die Persönlichkeit der Mitarbeiter:innen weiter hervorheben soll, hat Ruby Hotels gefunden: Neue Mitarbeitende erhalten nach sechs Monaten im neuen Job bis zu 500,– Euro für ein Tattoo, ein Piercing oder eine neue Frisur.

Die Mitarbeiter:innen sind das Markenzeichen des Resorts. © VILA VITA Pannonia

Die Mitarbeiter:innen sind das Markenzeichen des Resorts.

© VILA VITA Pannonia

Jobs

Rezeption, Küche, Service: Werden Sie jetzt Teil der VILA VITA Pannonia Familie!

Advertorial

Höchste Qualität als Dienstleister und höchste Zufriedenheit der Gäste kann man im VILA VITA Pannonia nur gemeinsam erreichen. Daher werden »Gastgeber:innen aus Leidenschaft« gesucht, die in einem internationalen Unternehmen Fuß fassen wollen und Freude am Arbeiten mit Menschen haben.

Die Mitarbeiter:innen der Werzers Hotels nutzen die »Team Card Pörtschach« bereits. © Petra Nestelbacher / Werzers Hotels

Die Mitarbeiterinnen der Werzers Hotels nutzen die »Team Card Pörtschach« bereits.

© Petra Nestelbacher / Werzers Hotels

Jobs

See, Job & Vorteilskarte: Die »Team Card Pörtschach« weiß zu begeistern

Advertorial

Ein Job in einem der Pörtschacher Tourismusbetriebe bringt neben jeder Menge Work-See-Balance mit der »Team Card Pörtschach« auch zahlreiche Vorteile.

Meist gelesen

Christian Grünbart ist Hotelbesitzer und Geschäftsführer © Hotel Aviva

Christian Grünbart ist Hotelbesitzer und Geschäftsführer.

© Hotel Aviva

Hotel

Grünbart: »Wir haben 2018 als einer der ersten die 4-Tage-Woche eingeführt.«

Das innovative Arbeitszeitmodell erhalte von den Mitarbeiter:innen viel Zuspruch, sagt Hotelbesitzer und Geschäftsführer Christian Grünbart. Wie’s genau funktioniert, erklärt er im Interview.

Das Team um GF Alexander Aisenbrey und seiner Stellvertreterin Annika F. Stoll (beide ganz links) sowie Spa- und Gym-Managerin Ayleen Fossé (2. von rechts) freut sich auf die Academy. © Der Öschberghof

Das Team um GF Alexander Aisenbrey und seiner Stellvertreterin Annika F. Stoll (beide ganz links) freut sich auf die Academy.

© Der Öschberghof

Aus- und Weiterbildung

Der Öschberghof baut Studienangebot mit der »Spa Academy« weiter aus

Nach dem Studiengang »Hotel Management – Schwerpunkt Culinary Management« bietet das Hotel in Donaueschingen nun ein Bachelor-Studium mit Schwerpunkt Wellness- und Spa-Management und eine Ausbildung zum Spa Management Trainee an.

Seine Karriere begann Szofer mit seiner Ausbildung im Hotel Traube Tonbach Baiersbronn. © Wasserturm Hotel Cologne

Seine Karriere begann Szofer mit seiner Ausbildung im Hotel Traube Tonbach Baiersbronn.

© Wasserturm Hotel Cologne

Jobs

Wasserturm Hotel Cologne holt sich Michael Szofer als Küchenleitung

In seiner neuen Position ist der 40-Jährige für alle kulinarischen Belange des Hotels sowie der Rooftopbar Bar »Botanik« in der elften Etage zuständig.

Die Revier Mountain Lodge Montafon eröffnete Anfang Juli. © Revier Hospitality Group AG

Die Revier Mountain Lodge Montafon eröffnete Anfang Juli.

© Revier Hospitality Group AG

Neueröffnung 2022

Berghotellerie der nächsten Generation: Was das Revier Mountain Lodge Montafon anders macht

Anfang Juli war es soweit: Die Schweizer Marke, Revier Hospitality Group, stieg in den österreichischen Markt ein. Dabei bricht das Unternehmen bewusst mit gängigen Beherbergungsprinzipien und setzt auf einen neuen Ansatz – den von Design und Reduktion.

Die klassische Lehre wird im Biohotel »der Daberer« um Slow Food erweitert. © Biohotel »der Daberer«

Die klassische Lehre wird im Biohotel »der Daberer« um Slow Food erweitert.

© Biohotel »der Daberer«

Aus- und Weiterbildung

Kärntner Biohotel »der Daberer« bietet Tourismuslehre mit Slow Food-Mehrwert an

Das Ausbildungsmodell soll Tourismus und Lebensmittelhandwerk verknüpfen, weshalb die Koch- beziehungsweise Restaurantfach-Lehrlinge zusätzlich zu ihrer Ausbildung im Hotel direkt bei Produzent:innen lernen.

Caroline von Kretschmann ist geschäftsführende Gesellschafterin bei »Der Europäische Hof«, Heidelberg © Europäischer Hof Hotel Europa Heidelberg

Caroline von Kretschmann ist geschäftsführende Gesellschafterin bei »Der Europäische Hof«, Heidelberg

© Europäischer Hof Hotel Europa Heidelberg

Mitarbeiter-Führung

Employees come first: Das Gästeerlebnis kann nie besser als das Mitarbeitererlebnis sein

Sie tanzt auf TikTok, stellt das Unternehmen erst an dritte Stelle und setzt immer wieder auf verrückte Ideen. Von Kretschmann zeigt sich leidenschaftlich.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!