Das Team um GF Alexander Aisenbrey und seiner Stellvertreterin Annika F. Stoll (beide ganz links) sowie Spa- und Gym-Managerin Ayleen Fossé (2. von rechts) freut sich auf die Academy. © Der Öschberghof

Das Team um GF Alexander Aisenbrey und seiner Stellvertreterin Annika F. Stoll (beide ganz links) freut sich auf die Academy.

© Der Öschberghof

Der Öschberghof baut Studienangebot mit der »Spa Academy« weiter aus

Nach dem Studiengang »Hotel Management – Schwerpunkt Culinary Management« bietet das Hotel in Donaueschingen nun ein Bachelor-Studium mit Schwerpunkt Wellness- und Spa-Management und eine Ausbildung zum Spa Management Trainee an.

von redaktion
16. August 2022

»Der Bachelor ist die neue Lehre für Abiturienten« – das sagt Alexander Aisenbrey, seines Zeichens Geschäftsführer des Öschberghofs. Mit Bachelor-Studiengängen hat das Fünf-Sterne-Superior-Resort gute Erfahrungen, bereits seit mehr als fünf Jahren kooperiert der Betrieb mit der privaten, staatlich anerkannten Hochschule IST-Hochschule für Management mit Sitz in Düsseldorf und kann bereits auf 24 Absolvent:innen aus den Bereichen Dualer Bachelor Hotel Management, Dualer Bachelor Sportbusiness Management und Dualer Bachelor Fitnesswissenschaft und Fitnessökonomie verweisen. Darüber hinaus startete das Hotel im April 2022 mit dem neuen Bachelor-Studiengang »Hotel Management – Schwerpunkt Culinary Management«. Dieser kombiniert die Wissensvermittlung einer Kochlehre mit einem akademischen Studium zum Bachelor.

Und nun soll es eben der Schwerpunkt Wellness– und Spa-Management sein, wie Annika F. Stoll, stellvertretende Geschäftsführerin des Resorts, sagt: »Spa und Gym sind mit den Jahren deutlich gewachsen, sie sind vielfältiger und anspruchsvoller geworden. Die bestehende Ausbildung allerdings hat mit dieser Entwicklung nicht Schritt gehalten.« Daher habe der Öschberghof einen neuen Studiengang sowie eine Ausbildung initiiert. »Gastgebern im Spa werden so vielfältiges Wissen und Managementfähigkeiten vermittelt«, beschreibt sie.

Vielfältige und fundierte Ausbildung

Der Ansatz des Öschberghofs ist, vollumfassend in allen Bereichen des Spas und Gyms auszubilden und weitreichende Qualifikationen in Management, Mitarbeiter:innen-Führung und Betriebswirtschaft zu vermitteln. Die Absolvent:innen sollen so das Handwerkszeug für genannte, aber auch für andere Bereiche von Hotel und Gastronomie in Führungsaufgaben bekommen. »Davon profitiert nicht nur der Öschberghof, sondern durch gut und überdurchschnittlich ausgebildete Fachkräfte die ganze Branche«, erläutert Aisenbrey. So beinhalte der neue Studiengang Lehrmethoden wie Online-Vorlesungen und -Tutorien sowie Seminare und Studienhefte – gedruckt und digital –; ermöglicht werde ein zeitlich und örtlich flexibles Lernen. Die Studiendauer beträgt je nach gewählter Studienform zwischen sechs und acht Semestern.

Spa-Management-Trainee-Programm

Ebenfalls neu ist das Spa-Management-Trainee-Programm. Es ist neben dem Bachelor-Studiengang das zweite Standbein der Öschberghof »Spa Academy«. Beim Spa Management Trainee (Schwerpunkt Hotel) besteht der Lehrplan aus den IST-Studieninstituten-Weiterbildungen Wellness- und Spa-Management (WSP) sowie Hotelbetriebswirt (HBWA) mit einer Gesamtdauer von 23 Monaten. Im Anschluss haben die Teilnehmer:innen in Absprache mit dem Öschberghof die Möglichkeit, zusätzliche Weiterbildungen in Form von einzelnen Modulen wie zum Beispiel Fitness- oder Präventionstrainer zu absolvieren. Wichtiger Hinweis: Der Öschberghof übernimmt alle Kosten des dualen Studiums oder des Spa-Management-Trainee-Programms und zahlt jeweils eine entsprechende Vergütung.

Lesenswert

Eröffnet wird im Dezember 2024. © Zuchna

Eröffnet wird im Dezember 2024.

© Zuchna Visualisierungen

Hotel

Simon Taxacher stellt sein Um- und Neubauprojekt in den Kitzbüheler Alpen vor

Im Frühjahr/Sommer 2023 werden die Bauarbeiten für den Neu- und Umbau des Fünf-Sterne-Hotels »Rosengarten« aufgenommen. Der mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete Simon Taxacher schließt sich dabei mit der österreichischen AlpenParks Gruppe zusammen.

Die neue Tischwäsche im Maritim-Look. © Wäschekrone

Die neue Tischwäsche im Maritim-Look.

© Wäschekrone

Design

Wäschekrone präsentiert Neuheiten und Bestseller auf der »Internorga«

Advertorial

Wie sich Restaurant, Bar, Hotelzimmer und Spa dank ausgesuchter Textilien in Wohlfühlwelten für Gäste verwandeln lassen, zeigt der Laichinger Hotelwäscheanbieter Wäschekrone auf der »Internorga« von 10. bis 14. März 2023 (Halle B3, EG, Stand 303). Neben den Bestsellern aus dem Sortiment sind Neuheiten aus den Bereichen Tisch- und Bettwäsche mit im Gepäck.

Bei Viktoria Fahringer herrscht ein Miteinander in der Küche. © Julian Höck

Bei Viktoria Fahringer herrscht ein Miteinander in der Küche.

© Julian Höck

Fachkräfte

Frischer Wind für die Chefetage

Junge Führungskräfte bringen einen neuen Anspruch in die Branche, der sich von strikten Hierarchien löst und das Zwischenmenschliche in den Vordergrund stellt. Was Chef:in-Sein bei der Generation Y abseits von fachlichem Know-how heißt.

Theresa Lichtmannegger und Francesco Caffarella © Interalpen Hotel Tyrol

Theresa Lichtmannegger und Francesco Caffarella

© Interalpen Hotel Tyrol

Tirol

Lichtmannegger & Caffarella: »Wir schauen der Zukunft mit unserem Teamgeist gemeinsam mutig entgegen.«

Restaurant-Leiterin und Chef-Sommelière Theresa Lichtmannegger und Souschef Francesco Caffarella sprechen im Interview darüber, welche Benefits für Mitarbeitende heute nicht mehr wegzudenken sind.

Geschäftsführung mit Thomas Haas als neue Leitung. © H-Hotels.com

Geschäftsführung mit Thomas Haas als neue Leitung.

© H-Hotels.com

Jobs

Thomas Haas wird Vorsitzender der Geschäftsführung und CEO der H-Hotels GmbH

Wechsel an der Spitze: Marijan Galic geht, Thomas Haas kommt. So leitet Haas seit Jänner 2023 die Geschäftsführung der H-Hotels GmbH als CEO.

Andrea Freismuth, Mitarbeitermanagement SHR © Peter Siegel / Werner Krug

Andrea Freismuth, Mitarbeitermanagement SHR

© Peter Siegel / Werner Krug

Steiermark

Freismuth: »Wir arbeiten gemeinsam am ›Arbeitspfad des Lebens‹.«

Andrea Freismuth aus dem Mitarbeitermanagement SHR spricht über Benefits für Mitarbeiter:innen, wie man diese motivieren kann und welcher Meilenstein dem Kurhaus Bad Gleichenberg gelungen ist.

Meist gelesen

Stefanie und Christian Metzger, Gastgeber:innen © Gregor Hofbauer

Stefanie und Christian Metzger, Gastgeber:innen

© Gregor Hofbauer

Hotel

Metzger: »Für uns geht mit dem ›Refugium‹ ein Herzenstraum in Erfüllung.«

Stefanie und Christian Metzger, Gastgeber:innen des »Refugiums Lunz am See«, sprechen über ihren Traum und was ein gute Führungskraft ausmacht.

Das Resort im Südburgenland hat eine Stelle als Manager:in frei. © CS Consulting

Das Resort im Südburgenland hat eine Stelle als Manager:in frei.

© CS Consulting

Jobs

Manager:in für Hotel im Burgenland gesucht!

Advertorial

Als Hands On-Persönlichkeit ein Vier-Sterne-Resort im Südburgenland führen – dazu ist jetzt eine einmalige Stelle frei! Für dieses Hotel Resort sucht man eine/n engagierte/n, charismatische/n und frontorientierte/n  Hotelmanager:in bzw. Gastgeber:in zum ehest möglichen Eintritt.

Maik Röbekamp, Hoteldirektor »Tirol Lodge« Ellmau © Roland Mühlanger

Maik Röbekamp, Hoteldirektor »Tirol Lodge« Ellmau

© Roland Mühlanger

Tirol

Röbekamp: »Wir versuchen, das perfekte One-Stopp-Shop-Hotel zu sein.«

Der Hoteldirektor der »Tirol Lodge« in Ellmau, Maik Röbekamp, spricht im Profi-Talk über das Konzept des Hauses, wie er seine Mitarbeiter:innen motiviert und was eine gute Führungskraft ausmacht.

Philipp Florian, Hotelier »Parkhotel« Graz © Werner Krug

Philipp Florian, Hotelier »Parkhotel« Graz

© Werner Krug

Graz

Florian: »Kein Smart Check-in kann das herzliche Lächeln eines Menschen ersetzen.«

Philipp Florian, Hotelier des »Parkhotels« Graz, sagt im Interview, wie wichtig es ist, als Hotelier immer wieder neue Ideen in den Betrieb zu bringen, und weiß, was ein erfolgreiches Stadthotel ausmacht.

Elisabeth Hauser-Benz, Juniorchefin des »Stanglwirts«. © Martin Guggenberger

Elisabeth Hauser-Benz, Juniorchefin des »Stanglwirts«

© Martin Guggenberger

Hotel

Hauser-Benz: »Das Bild, das immer noch viele von der Branche haben, ist komplett veraltet.«

Die Juniorchefin des Tiroler »Stanglwirts«, Elisabeth Hauser-Benz, verrät im Interview, was ein erfolgreiches Luxushotel ausmacht und was wir tun können, um wieder mehr Nachwuchs für die Branche zu begeistern.

Von Amerika kommt Christian Altenberger zurück nach Leogang. © Krallerhof

Von Amerika kommt Christian Altenberger zurück nach Leogang.

© Krallerhof

Hotel

»Krallerhof« hat mit Christian Altenberger einen neuen Hoteldirektor

Nach 30 Jahren Wanderwirtschaft kehrt Christian Altenberger wieder zurück in den Familienbetrieb. Er soll das Fünf-Sterne-Haus in Leogang als Hoteldirektor in eine neue Sphäre bringen.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!