Die Köche des »Dine Wine 2022«: Nakamura, Senn, Geisler und Wieser. ©Annette Sandner

Die Köche des »Dine Wine 2022«: Nakamura, Senn, Geisler und Wieser.

© Annette Sandner

Das »Dine & Wine Festival« feierte Jubiläum mit Senn und Nakamura

Bei der Jubiläumsausgabe des Festivals brachten die Top-Köche Andreas Senn und Tohru Nakamura inspirierende Genussmomente ins Südtiroler Hotel »Castel«. Den finalen Gala-Abend gestaltete Haus-Küchenchef Gerhard Wieser mit seiner alpin-mediterranen Küche.

von redaktion
18. November 2022

2003 hat Familie Dobitsch zusammen mit Zwei-Sternekoch Gerhard Wieser das »Dine & Wine Festival« ins Leben gerufen. Grundgedanke: Gleichgesinnte Gäste, die allesamt Freude an Kulinarik und Weinen haben, für einige Tage ins »Castel« nach Südtirol zu holen. Auch wenn die Anfänge des Festivals nicht einfach waren, blickt man heute auf eine Erfolgsreihe mit 37 verschiedenen Gastköch:innen und knapp 90 Weingütern aus ganz Europa zurück. Zum Jubiläum 2022 hat man zwei besondere Köche eingeladen.

Ein Gericht von Tohru Nakamura: Hamachi mit Spitzkohl, Shiso, Kerbelwurzel und pikante Geflügelveloute. ©Annette Sandner
Ein Gericht von Tohru Nakamura: Hamachi mit Spitzkohl, Shiso, Kerbelwurzel und pikanter Geflügelvelouté.
© Annette Sandner

Tageweise Spitzenküche

So begann der erste Abend nicht nur mit einem Großen der Kochszene, sondern auch mit einem Jugendfreund von Gastgeber Daniel Dobitsch. Tohru Nakamura (»Tohru« und »Die Schreiberei«), dessen Küche von seinen halb japanisch, halb deutschen Wurzeln geprägt ist, reiste mit seinem Team aus München an und eröffnete das Festival mit einem eurasischen Sieben-Gänge-Menü. Am zweiten Festivaltag sorgte Zwei-Sternekoch Andreas Senn mit Küchenchef Christian Geisler (»Senns.Restaurant« Salzburg) für einen Kontrast zum Menü von Nakamura. Aus laut und facettenreich wurde leise und harmonisch. Der finale Gala-Abend war auch in diesem Jahr das Heimspiel von Gerhard Wieser, der seine alpin-mediterrane Küche präsentierte. In seinem Menü setzte er unter anderem auf sizilianischen Scampi oder auf ein Almkäse-Brioche, saisonal abgerundet durch raren weißen Trüffel aus Alba.

Ein Gericht von Andreas Senn: Bachsaibling aus Tainach mit Sonnenblumenkernen, Artischocke und Gurke ©Annette Sandner
Ein Gericht von Andreas Senn: Bachsaibling aus Tainach mit Sonnenblumenkernen, Artischocke und Gurke.
© Annette Sandner

Elegante Begleitung

Doch kein solches Event funktioniert ohne Wein, weshalb man hier auf großartige Winzer:innen traf. Zu Nakamura passend, gab es deutsche Weingeschichte von Franz Keller, vertreten durch Friedrich Keller, der als besonderes Highlight eine Sechs-Liter-Flasche des 2015er Schlossberg GG Spätburgunder aus dem Privatkeller mitbrachte. Die italienische Winzer-Familie Frescobaldi war am zweiten Festivaltag zu Gast, um das Menü von Senn mit Weinen verschiedener ihrer Weingüter zu begleiten. Zu den Gerichten Wiesers brachte Kellermeister Othmar Donà von der Kellerei Kurtatsch neben aktuellen Jahrgängen auch Weine aus dem Raritäten-Keller der Genossenschaft. Und wer nun auf den Geschmack gekommen ist: Das nächste »Dine & Wine Festival« findet vom 5. bis 9. November 2023 statt.

Lesenswert

Burlesque-Tänzerinnen im Stil der 1920er-Jahre beim Sektgeflüster. © Karl Schrotter

Burlesque-Tänzerinnen im Stil der 1920er-Jahre beim »Sektgeflüster«.

© Karl Schrotter

Steirisches Vulkanland

Burlesque-Tänzerinnen im Glas: Beim »Sektgeflüster 2022« ziehen die Eruption Winzer alle Register

Es wurde wieder ausgiebig geflüstert, als die neun Eruption Winzer aus dem Steirischen Vulkanland zum schon legendäreren »Sektgeflüster« luden. Gastgeber war dieses Mal das »Weinschloss Thaller« in Großwilfersdorf, das sich als Rahmen für das Event mehr als würdig erwiesen hat.

Der Döner kam durch Gastarbeiter:innen aus der Türkei in den DACH-Raum.

© Pexels / Mathias Reding

Kulinarik

Zum Vorwurf der kulturellen Aneignung in Gastro-Küchen: Eine Auseinandersetzung

Die Gastronomie erweitert sich seit einiger Zeit um eine sensible Dimension, jene der kulturellen Aneignung. Was man darunter versteht, womit sich Köch:innen konfrontiert sehen und was es zu bedenken gilt, wenn man sich von anderen Kulturen »inspirieren« lässt.

Salsiccia Fat Bus von Erwin Wurm © Michele Alberto Sereni

Salsiccia Fat Bus von Erwin Wurm

© Michele Alberto Sereni

Kunst

Transformam: Junkfood und Konsum in der zeitgenössischen Kunst

Erwin Wurm interpretiert mit scharfsinnigem Witz zentrale Aspekte der zeitgenössischen Gesellschaft wie Junkfood und Konsum, und zeigt diese als übertriebene Versionen in einem eigens konzipierten Projekt in der Galleria Poggiali in Florenz.

Besucher:innen auf dem zur »Vegan Planet« in Wien. © Mia Mayer

Besucher:innen auf dem Weg zur »Vegan Planet« in Wien.

© Mia Mayer

Event

Die Messe »Vegan Planet« gastiert Mitte November 2022 in Wien

Die »Vegan Planet« macht am 19. und 20. November 2022 im MAK Wien Lust auf den veganen Lifestyle. Besucher:innen erwartet neben rein pflanzlichem Streetfood ein buntes Programm an Vorträgen von bekannten Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Sport, Showcooking sowie nachhaltige Produktneuheiten aus den Bereichen Food, Fashion und Kosmetik.

Wein- & Gourmet-Festival Baden-Baden: Alexandra Gorsche (Falstaff Profi), Johannes Kopp (Weingut Kopp), Nora Waggershauser (Baden-Baden Events) und Philipp Elsbrock (Falstaff) © Klaus Schultes

Baden-Baden Events und Falstaff laden zum Wein- & Gourmet-Festival.

© Klaus Schultes

Event

Baden-Baden Events und Falstaff machen die Schwarzwälder Kurstadt im Mai 2023 zur Genussmetropole

Drei Tage lang wird Baden-Baden im Frühjahr 2023 durch das Wein- & Gourmet-Festival zur Top-Adresse für Genießer:innen aus dem In- und Ausland. Baden-Baden Events und das führende Magazin für kulinarischen Lifestyle, Falstaff, machen die ganze Stadt zum Genuss-Hotspot. Attraktive Side-Events und Specials für Connaisseurs und Genussfans sind darüber hinaus geplant.

Ein Geschmackserlebnis: Mit Leidenschaft geröstet, mit Sorgfalt zubereitet, mit Liebe serviert. © Brandnamic

Ein Geschmackserlebnis: Mit Leidenschaft geröstet, mit Sorgfalt zubereitet, mit Liebe serviert.

© Brandnamic

Kaffee

Höchster Qualitätsanspruch für höchsten Kaffee-Genuss

Advertorial

Alps Coffee steht seit 130 Jahren für unverwechselbaren Kaffeegenuss. Mehr zur Traditionsrösterei und deren Sortiment erfahren interessierte Besucher:innen auf Stand 06-0342 im Rahmen der Fachmesse »Alles für den Gast«.

Meist gelesen

Personen aus Gastronomie und Hotellerie treffen sich im November auf der »Gast«. © FRB Media / Christopher Blank

Personen aus Gastronomie und Hotellerie treffen sich im November auf der »Gast«.

© FRB Media / Christopher Blank

Event

Von Gastgebenden für Gastgebende: Die »Alles für den Gast« 2022 lädt ein

Advertorial

Von 5. bis 9. November 2022 öffnet der beliebte Treffpunkt für Gastronomie und Hotellerie zum 52. Mal seine Tore. Die Fachmesse überrascht dieses Jahr mit einigen neuen Entwicklungen, auf die sich Besucher:innen und Aussteller:innen freuen können.

Kaffeegenuss verspricht auf der »Gast« die 1892 gegründete Schaerer AG mit Sitz im schweizerischen Zuchwil. © Schaerer

Kaffeegenuss verspricht auf der »Gast« die 1892 gegründete Schaerer AG mit Sitz im schweizerischen Zuchwil.

© Schaerer

Kaffee

Schaerer stelllt auf der »Alles für den Gast« aus

Advertorial

Die neue Schaerer Coffee Skye und Kaffeekonzepte für die einfache Zubereitung von Kaffeespezialitäten lassen sich in Salzburg von 5. bis 9. November 2022 (Halle 01, Stand 0110) live erleben.

Das Weingut aus dem Vulkanland sorgt für herbstlichen Genuss. © Weingut Gollenz

Das Weingut aus dem Vulkanland sorgt für Genuss im Herbst.

© Weingut Gollenz

Event

Genusszeit Herbst: Der Gollenz lädt zur Herbstessenz im Oktober

Gut gereifte Weine im kulinarischen Duett mit exquisiter Gourmetküche von Florian Dreshaj und Manuel Haselberger können Kulinarik-Fans Ende Oktober am steirischen Weingut Gollenz erleben. Denn dann lädt der Gollenz zu einem exklusiven Sechs-Gänge-Degustationsmenü in den Infinity-Saal des Weinguts. Tickets sind bereits für das auf 24 Plätze limitierte Event erhältlich.

Der FH Salzburg Campus Urstein © Jörg Hempel

Der FH Salzburg Campus Urstein in Puch

© Jörg Hempel

Event

16. Brennpunkt eTourism findet im Oktober an der FH Salzburg statt

Der von der Tourismusforschung der FH Salzburg jährlich organisierte Tourismuskongress setzt sich am 6. Oktober 2022 mit den Chancen und Herausforderungen für die Branche, welche sich auch durch die Covid-19-Pandemie ergeben haben, auseinander.

Die FAFGA gilt als hochwertige Business-Plattform. © CMI / Thomas Steinlechner

Die FAFGA gilt als hochwertige Business-Plattform.

© CMI / Thomas Steinlechner

Event

Die FAFGA Alpine Superior startet wieder durch

Advertorial

Die Messe Innsbruck steht vom 19. bis 22. September 2022 erneut im Zeichen der FAFGA Alpine Superior. Die Fachmesse ist eine der bedeutendsten Investitions-, Beratungs- und Networking-Veranstaltungen in Tirol im Bereich Gastronomie, Hotel und Design. Veranstaltet wird die Messe wieder von der Congress Messe Innsbruck GmbH.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Referate, Workshops, Afterparty: Young Chefs Unplugged hat jedes Jahr viel zu bieten.

© VKD / Fotolounge Blende8, Ingo Hilger & Hempions

Event

Vierte Edition der Young Chefs Unplugged steht in den Startlöchern

Speziell für junge Köch:innen veranstaltet die »Koch G5« – ein Verbund aus den fünf deutschsprachigen Kochverbänden – auch in diesem Jahr wieder den Wissenskongress Young Chefs Unplugged im Vorarlberger Rankweil. Tickets gibt es ab sofort.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!