Waltraud Hutter (GenussHauptstadt Graz), Dieter Hardt-Stremayr (Graz Tourismus) und Giuseppe Perna (Agentur ivents) bei der Eröffnung. © Graz Tourismus / Werner Krug

Waltraud Hutter (GenussHauptstadt Graz), Dieter Hardt-Stremayr (Graz Tourismus) und Giuseppe Perna (Agentur ivents) bei der Eröffnung.

© Graz Tourismus / Werner Krug

Das 5. Trüffel Festival Graz ist eröffnet

Und bringt ein volles Programm mit: Im innerstädtischen »Paradeishof« wird bis zum 6. November der Internationale Trüffelmarkt Platz nehmen, in 20 Partnerbetrieben der GenussHauptstadt Graz können Trüffelgerichte verkostet werden und darüber hinaus stehen Trüffelwanderungen auf dem Plan.

von redaktion
25. Oktober 2022

Es ist wieder so weit: Das Trüffel Festival Graz ist unter Kenner:innen ein wahres Fest rund um die exquisite Edelknolle und will das Trüffelvorkommen in Graz feiern. Dabei ist es eine nicht ganz kleine kulinarische Sensation, dass in den Wäldern der zweitgrößten Stadt Österreichs Trüffel, genauer die Burgundertrüffel, wachsen. Und während die Trüffel in den traditionellen Trüffelgebieten im Süden – vornehmlich Italien, Slowenien und Kroatien – aufgrund der Trockenheit heuer noch Mangelware sind, sind die September-Regenfälle in den Grazer Stadtwäldern noch gerade rechtzeitig gekommen. Zum Glück all jener, die sich im Rahmen des Festivals auf Trüffelwanderungen im Leechwald begeben wollen. Einziger Wermutstropfen: Die Wanderungen sind für heuer schon so gut wie ausgebucht.

Auch heuer lädt die GenussHauptstadt Graz wieder zum Trüffel Festival im »Paradeishof«. © Graz Tourismus / Werner Krug
Auch heuer lädt die GenussHauptstadt Graz wieder zum Trüffel Festival im »Paradeishof«.
© Graz Tourismus / Werner Krug

Schlemmen bei den Partnerbetrieben

Dafür können die edlen Knollen beim Internationalen Trüffelmarkt im »Paradeishof« genossen werden. Dieser ist täglich – ausgenommen Sonn- und Feiertage – von 10.30 bis 18.30 Uhr geöffnet. Beim Angebot der Verkaufsstände kommen zu den Grazer Trüffeln reichhaltige internationale Angebote hinzu. Neben der Trüffelwanderungen und dem Internationalen Trüffelmarkt ist auch die Möglichkeit, verschiedene Trüffelgerichte in den 20 Partnerbetrieben der GenussHauptstadt zu verkosten, ein traditionelles Standbein des Festivals. Im Festivalzeitraum bieten folgende Betriebe Gerichte mit Grazer respektive aus weiteren Trüffel-Hotspots wie Alba und Istrien kommenden Trüffeln an:

  • »Aiola im Schloss«
  • »Aiola upstairs«
  • »Dreizehn by Gauster«
  • »El Gaucho im Landhaus«
  • »El Pescador«
  • »Gasthaus Stainzerbauer«
  • »Geniesserei am Markt«
  • »Kitchen 12«
  • »Ferl´s Weinstube«
  • »Flieger Restaurant Nova Air« im Hotel Novapark
  • »Glöckl Bräu«
  • »Goldkost«
  • »Häuserl im Wald«
  • »Landhauskeller«
  • »Mohrenwirt«
  • »Operncafe Brasserie«
  • »Restaurant Florian« im Parkhotel Graz
  • »Restaurant Schlossberg«
  • »Tagescafe Freiblick«
  • »Stammtisch am Paulustor«
Im Mittelpunkt des Interesses standen selbstverständlich die beiden professionellen Trüffelsucherinnen (Gabriele Sauseng und Marion Weissenbrunner) mit ihren Trüffelhunden. © Graz Tourismus / Werner Krug
Im Mittelpunkt des Interesses standen die beiden professionellen Trüffelsucherinnen (Gabriele Sauseng und Marion Weissenbrunner) mit ihren Trüffelhunden.
© Graz Tourismus / Werner Krug

INFO

Internationales Trüffelfestival 2022
Hauptort:
Trüffelmarkt im »Paradeishof«
Datum:
24. Oktober bis 6. November 2022
Öffnungszeiten: ausgenommen Sonn- und Feiertage von 10.30 bis 18.30 Uhr

Lesenswert

Ab 17. November zieht der »Prato Advent« wieder mit einem Lichtermeer in den Rosengarten des Grazer »Parkhotels«.

© Werner Krug

Weihnachten

Das »Parkhotel« macht in Graz vor, wie exklusiver Weihnachtsmarkt geht

Trüffel, Kaviar und Orangenpunsch: Der »Prato Advent« im Rosengarten des Grazer »Parkhotels« lockt mit Lichtermeer und kulinarischen Highlights. Gerade der Advent bietet für Gastronom:innen die Möglichkeit, kreativ im Außengeschäft zu werden.

Die Gebirgsgarnele aus der Steiermark. © Werner Krug

Die Gebirgsgarnele aus der Steiermark.

© Werner Krug

Meeresfrüchte

Gebirgsgarnelen aus dem grünen Herzen der Steiermark

Advertorial

Garnelen aus den Bergen – fangfrisch in Sashimi-Qualität aus nachhaltiger Zucht. Wie es dazu kam, dass mitten in der Steiermark ein weltweit einzigartiger Vorzeigebetrieb seltene Garnelen züchtet, verrät Eva Keferböck.

Gernot Büttner-Vorraber und Alexander Maria Robin werfen den Grill an. © Aiola

Gernot Büttner-Vorraber und Alexander Maria Robin werfen den Grill an.

© Aiola

Neueröffnung 2022

Hamburger Feeling weicht rustikalem BBQ: »Moin« schließt, »Rostmary« öffnet

Etwas mehr als ein Jahr ist es her, dass der aktuellste Neuzugang innerhalb der Aiola-Gruppe steirisch-norddeutsche »Crossover Cuisine« nach Graz brachte. Nachdem sich Chefkoch und Leiter des »Moin«, Daniel Marg, mit Ende August aus dem Mehlplatz 3 zurückzieht, wechselt man das Konzept hin zu bodenständigem BBQ.

Meist gelesen

No items found

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!