Wein- & Gourmet-Festival Baden-Baden: Alexandra Gorsche (Falstaff Profi), Johannes Kopp (Weingut Kopp), Nora Waggershauser (Baden-Baden Events) und Philipp Elsbrock (Falstaff) © Klaus Schultes

Baden-Baden Events und Falstaff laden zum Wein- & Gourmet-Festival.

© Klaus Schultes

Baden-Baden Events und Falstaff machen die Schwarzwälder Kurstadt im Mai 2023 zur Genussmetropole

Drei Tage lang wird Baden-Baden im Frühjahr 2023 durch das Wein- & Gourmet-Festival zur Top-Adresse für Genießer:innen aus dem In- und Ausland. Baden-Baden Events und das führende Magazin für kulinarischen Lifestyle, Falstaff, machen die ganze Stadt zum Genuss-Hotspot. Attraktive Side-Events und Specials für Connaisseurs und Genussfans sind darüber hinaus geplant.

von redaktion
03. November 2022

Mehr als 180 namhafte Weingüter aus Deutschland, Italien, Frankreich, Georgien, Österreich, Neuseeland, Portugal, Spanien, Ungarn und den Vereinigten Staaten laden zur Verkostung erlesener und mehrfach ausgezeichneter Tropfen und zu vinophilen Entdeckungen ein. »Mit dem Wein- & Gourmet-Festival Baden-Baden schreiben wir die lange Genusstradition Baden-Badens fort, die auf die Römerzeit zurückreicht, in welcher der Weinbau in der Region etabliert wurde«, konkretisiert Falstaff Profi-Herausgeberin, Alexandra Gorsche. »Im Kongresshaus und in den teilnehmenden Restaurants, Hotels und Kulturinstitutionen treffen die Besucher:innen auf die besten Winzer:innen Europas sowie Köch:innen, die Kulinarik neu definiert haben.« Bei letzterem meint sie unter anderem Massimo Bottura (»Osteria Francescana«), Thomas Bühner und Maria Groß (»Bachstelze«, »MariaOstzone«), die Kulinarik auf Weltniveau garantieren.

Bei den Winzer:innen lassen sich Namen wie Marchesi Antinori, Mazzei und Frescobaldi aus der Toskana, Pio Cesare aus dem Piemont, San Leonardo und Cantina Terlan aus Südtirol oder die österreichischen Legenden F.X. Pichler, Franz Hirtzberger und Bründlmayer ankündigen. Sie alle werden aktuelle Jahrgänge und seltene Raritäten präsentieren. Ein besonderer Schwerpunkt ist zudem dem regionalen Weinbau gewidmet. Aus nächster Umgebung sind unter anderem die Weingüter Axel Bauer, Knapp, Kopp, Schloss Ortenberg, Schloss Neuweier, Sven Nieger oder Wöhrle am Event vertreten. »Das Wochenende steht nicht nur im Zeichen des guten Geschmacks, sondern auch des Dialogs und persönlichen Austauschs«, kündigt Gorsche an.

Alexandra Gorsche (Falstaff Profi), Philipp Elsbrock (Falstaff), Nora Waggershauser (Baden-Baden Events) und Johannes Kopp (Weingut Kopp) laden zum Wein- & Gourmet-Festival Baden-Baden. © Klaus Schultes
Alexandra Gorsche (Falstaff Profi), Philipp Elsbrock (Falstaff), Nora Waggershauser (Baden-Baden Events) und Johannes Kopp (Weingut Kopp) laden zum Wein- & Gourmet-Festival Baden-Baden.
© Klaus Schultes

Harmonische Symbiose aus Kultur und Genuss

»Im ›Falstaff Wein Guide Deutschland 2022‹ präsentieren und bewerten wir über 4.500 Weine aus 13 deutschen Weinbaugebieten«, führt Falstaff-Chefredakteur, Philipp Elsbrock, aus. »Einige der besten Kreszenzen, die Bestwertungen erzielt haben, wird es zur kostenfreien Verkostung geben.« Als Hauptlocation wird das Kongresshaus Baden-Baden im Herzen der Stadt zur großen Bühne für exklusiven Genuss und ausgezeichneten Geschmack. Das zeitlos-klassische Design und die lichtdurchflutete Architektur bieten den optimalen Rahmen für einen anregenden Streifzug durch die Köstlichkeiten der teilnehmenden Weingüter, Champagnerhäuser und Feinkostproduzent:innen. Elsbrock weiter: »Das Wein- & Gourmet-Festival Baden-Baden verspricht inspirierenden Genuss für alle Sinne.«

Darüber hinaus sind die Besucher:innen bei Show-Cooking-Acts hautnah dran, wenn Bühner, Groß und andere namhafte Köch:innen einen Blick hinter die Kulissen gewähren. Sie werden einige ihrer Tipps und Tricks verraten, mit denen sie zahlreiche Falstaff-Punkte erkocht haben. Wer sein Wissen vertiefen möchte, ist in den vielfältigen Workshops und Masterclasses bestens aufgehoben und profitiert vom persönlichen Austausch mit den Meister:innen ihres jeweiligen Fachs. Nicht zuletzt setzt sich das Wein- & Gourmet-Festival Baden-Baden in den besten Restaurants und Hotels der Stadt fort. Kulinarisch können sich die Besucher:innen mitunter auf spezielle Themenmenüs mit ausgesuchter Wein- und Champagnerbegleitung, Podiumsdiskussionen, Live-Cooking-Events, Verkostungen und eine harmonische Symbiose aus Kultur und Genuss freuen.

INFO

Baden-Baden Wein- & Gourmet-Festival by falstaff
Datum: Freitag, 19. Mai 2023, bis Samstag, 21. Mai 2023
Ort: Kongresshaus Baden-Baden, Augustaplatz 10, 76530 Baden-Baden
Kosten: ab 195,– Euro
Tickets: Ein Festivalticket kann im Shop erworben werden. Das Ticket ist für alle drei Tage gültig.

Lesenswert

Burlesque-Tänzerinnen im Stil der 1920er-Jahre beim Sektgeflüster. © Karl Schrotter

Burlesque-Tänzerinnen im Stil der 1920er-Jahre beim »Sektgeflüster«.

© Karl Schrotter

Steirisches Vulkanland

Burlesque-Tänzerinnen im Glas: Beim »Sektgeflüster 2022« ziehen die Eruption Winzer alle Register

Es wurde wieder ausgiebig geflüstert, als die neun Eruption Winzer aus dem Steirischen Vulkanland zum schon legendäreren »Sektgeflüster« luden. Gastgeber war dieses Mal das »Weinschloss Thaller« in Großwilfersdorf, das sich als Rahmen für das Event mehr als würdig erwiesen hat.

Die Köche des »Dine Wine 2022«: Nakamura, Senn, Geisler und Wieser. ©Annette Sandner

Die Köche des »Dine Wine 2022«: Nakamura, Senn, Geisler und Wieser.

© Annette Sandner

Event

Das »Dine & Wine Festival« feierte Jubiläum mit Senn und Nakamura

Bei der Jubiläumsausgabe des Festivals brachten die Top-Köche Andreas Senn und Tohru Nakamura inspirierende Genussmomente ins Südtiroler Hotel »Castel«. Den finalen Gala-Abend gestaltete Haus-Küchenchef Gerhard Wieser mit seiner alpin-mediterranen Küche.

Geheimtipp: Für Metz sind Rebsorten wie der Rote Veltliner eine willkommene Abwechslung bei Empfehlungen. © Döllerer

Geheimtipp: Für Metz sind Rebsorten wie der Rote Veltliner eine willkommene Abwechslung bei Empfehlungen.

© Döllerer

Wein

Sträflich unterschätzt: Der Rote Veltliner

Der Rote Veltliner ist eine der traditionsreichsten Weißweinsorten Niederösterreichs. Über die Vorzüge der außergewöhnlichen Rebsorte, der eine gewisse Diva-Attitüde unterstellt wird.

v.l.: Bundesrat Ernest Schwindsackl, Weinhoheit Katrin Strohmaier, Obmann Wein Steiermark Stefan Potzinger, Weinkönigin Sophie Friedrich, Leiter Werbung, Steiermärkische Sparkasse Michael Gradischnig, Weinhoheit Marlene Prugmaier, Vizepräsidentin der Landwirtschaftskammer Steiermark Maria Pein, GF Wein Steiermark Ing. Werner Luttenberger © Fotokuchl / Johannes Polt

Weinhoheiten und die Weinkönigin treffen auf Persönlichkeiten aus Institutionen und Politik.

© Fotokuchl / Johannes Polt

Wein

»Der Steirische Junker ist da«: Die Junkersaison 2022 ist offiziell eröffnet

Mit der heurigen Junker-Präsentation in der Stadthalle Graz startete offiziell die Saison für den Jungwein mit dem Steirerhut. Zur Präsentation, bei der rund 3.500 Gäste den Wein verkosteten, hatten der Verein Wein Steiermark und mehr als 100 Junker-Winzer:innen geladen.

Auf der Suche nach einer NoLo-Alternative zu Wein stieß Sommelier Philipp Schneider auf das Thema Gemüsewein. Aktuell produziert er zwei Varianten aus Roter Rübe und Sellerie. © www.florencestoiber.com / Hotel Hirschen

Sommelier Philipp Schneider produziert Gemüsewein aus Roter Rübe bzw. Sellerie.

© www.florencestoiber.com / Hotel Hirschen

Gemüse

Beete bitte: Spannende Geschmackserlebnisse durch Gemüsewein

Alkoholfreien oder -reduzierten Alternativen zu Wein fehlt es häufig an geschmacklicher Tiefe. Das dürfte sich nun ändern: Durch findige Küchenchefs, Sommeliers und Fermentationsfanatiker, die das »NoLo«-Segment mithilfe von Gemüse und anderer außergewöhnlicher Zutaten revolutionieren.

Besucher:innen auf dem zur »Vegan Planet« in Wien. © Mia Mayer

Besucher:innen auf dem Weg zur »Vegan Planet« in Wien.

© Mia Mayer

Event

Die Messe »Vegan Planet« gastiert Mitte November 2022 in Wien

Die »Vegan Planet« macht am 19. und 20. November 2022 im MAK Wien Lust auf den veganen Lifestyle. Besucher:innen erwartet neben rein pflanzlichem Streetfood ein buntes Programm an Vorträgen von bekannten Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Sport, Showcooking sowie nachhaltige Produktneuheiten aus den Bereichen Food, Fashion und Kosmetik.

Meist gelesen

Traminer ist in Klöch eine Herzensangelegenheit. © Klöcher Traminer

Traminer ist in Klöch eine Herzensangelegenheit.

© Klöcher Traminer

Kochbuch

Der Traminer und das Steirische Vulkanland haben in einem Kochbuch zusammengefunden

14 Winzer:innen und 51 Rezepte, das sind die Eckdaten dieses besonderen Kochbuchs. Es hat sich einer einzigen Rebsorte, dem Traminer, und der kulinarischen Vielfalt einer steirischen Region verschrieben.

Die ersten drei Plätze: Kristina Kronsteiner (3.), Helena Lamster (2.) und Christoph Bleier (1.) © Christine Miess

Die ersten drei Plätze: Helena Lamster (2.), Kristina Kronsteiner (3.) und Christoph Bleier (1.)

© Christine Miess

Wettbewerb

Der beste Nachwuchs-Sommelier Ost-Österreichs heißt Christoph Bleier

Durch den Wettbewerb »Bester Nachwuchs Sommelier Ost-Österreich« ermittelte die Sommelier Union Austria die zukunftsträchtigsten jungen Sommelières und Sommeliers des Landes. Als Sieger tat sich 2022 Christoph Bleier hervor.

Wird die KI bald Weinprofis ersetzen? Einstimmiger Tenor: Nein! © Pexels / Pavel Danilyuk

Wird die KI bald Weinprofis ersetzen? Einstimmiger Tenor: Nein!

© Pexels / Pavel Danilyuk

Digitalisierung

KI-Sommelier: Cheers Künstliche Intelligenz!

Die Welt ist voller Weinbewertungen, die von der Expertise dahinter leben – von Menschen, die ihr Handwerk und jenes der Winzer:innen verstehen. So war es zumindest bis die Künstliche Intelligenz auf die Weinbranche traf und ihre eigenen Regeln mitbrachte. Ein Vergleich.

Das Weingut Hagn präsentiert den neuen Jahrgang. © Weingut Hagn

Das Weingut Hagn präsentiert seinen neuen Jahrgang.

© Stefanie Winter

Gewinnspiel

Spritzige 22 zu gewinnen: Weingut Hagn präsentiert Jungwein »Filius«

Advertorial

Wie es wohl schmeckt, Leichtigkeit und Jugendlichkeit in Flaschen abzufüllen? Das wissen all jene, die den aktuellen Jahrgang des Jungweins »Filius« aus dem Mailberger Weingut Hagn im Glas haben. Frisch abgefüllt ist der unverwechselbare leichte, fruchtige Grüne Veltliner seit kurzer Zeit erhältlich – und bei Falstaff Profi zu gewinnen. Bis zum 25. Oktober 2022 teilnehmen!

Personen aus Gastronomie und Hotellerie treffen sich im November auf der »Gast«. © FRB Media / Christopher Blank

Personen aus Gastronomie und Hotellerie treffen sich im November auf der »Gast«.

© FRB Media / Christopher Blank

Event

Von Gastgebenden für Gastgebende: Die »Alles für den Gast« 2022 lädt ein

Advertorial

Von 5. bis 9. November 2022 öffnet der beliebte Treffpunkt für Gastronomie und Hotellerie zum 52. Mal seine Tore. Die Fachmesse überrascht dieses Jahr mit einigen neuen Entwicklungen, auf die sich Besucher:innen und Aussteller:innen freuen können.

Kaffeegenuss verspricht auf der »Gast« die 1892 gegründete Schaerer AG mit Sitz im schweizerischen Zuchwil. © Schaerer

Kaffeegenuss verspricht auf der »Gast« die 1892 gegründete Schaerer AG mit Sitz im schweizerischen Zuchwil.

© Schaerer

Kaffee

Schaerer stelllt auf der »Alles für den Gast« aus

Advertorial

Die neue Schaerer Coffee Skye und Kaffeekonzepte für die einfache Zubereitung von Kaffeespezialitäten lassen sich in Salzburg von 5. bis 9. November 2022 (Halle 01, Stand 0110) live erleben.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!