Teamleiter und Assistenten der GF Melanie Hauptmann und Darijo Vujicic sowie Hotel-Eigentümer Karin Leeb und Martin Klein.

Geschäftsführung und HR zeichnen für das Video verantwortlich.

© Hotel Hochschober

»Agenten mit Talenten«: Originelles Recruiting-Video zeigt Wirkung

Die Pandemie hat das Hotel »Hochschober« genutzt, um seine Employer-Branding-Strategie zu vertiefen: Neue Mitarbeiterunterkünfte, flexibles Gehalts- und Arbeitszeitmodell und Recruiting-Video.

Advertorial


20. Februar 2022

Als Hotel in exponierter Lage war es für das Hotel Hochschober immer schon wichtig, sich Besonderes einfallen zu lassen, um Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten. Seit 2019 hat das Unternehmen drei Millionen Euro in die Renovierung und den Neubau von Mitarbeiterunterkünften investiert. Das Hotel hat außerdem rechtzeitig auf Entwicklungen am Arbeitsmarkt reagiert, welche die Pandemie beschleunigt hat. Familie Leeb und Klein nutzte gemeinsam mit ihrem Team die Zeit, um das Recruiting und Onboarding zu professionalisieren, die Mitarbeiterakademie »MAK 2.0« neu auszurichten und ein flexibles Gehalts- und Arbeitszeitmodell einzuführen.

Beachtliche Resonanz

Jung und frisch ist der Auftritt, mit dem sich das Hotel »Hochschober« an zukünftige Mitarbeiter richtet. Die Idee dazu stammt aus dem Mitarbeiterkreis von Melanie Hauptmann, Assistentin der Geschäftsführung und verantwortlich für Human Ressources. »Haben Sie die Lizenz zum…« lautet die Frage an »Agenten mit Talenten«. Begleitend ging kürzlich ein Recruiting-Video online, das eine beachtliche Resonanz auf Youtube und in den Social Media-Kanälen fand. Gäste, Geschäftspartner und vor allem die Mitarbeiter des Hotels haben es in ihren Kanälen eifrig geteilt.

Melanie Hauptmann, Assistentin der Geschäftsführung und Human Ressources.
Melanie Hauptmann, Assistentin der Geschäftsführung und Human Ressources.
© Hotel Hochschober

Ehemalige Mitarbeiter wollen zurückkommen

Die Ergebnisse können sich sehen lassen, wie Melanie Hauptmann bestätigt: »Die neuen Maßnahmen und das Video haben bewirkt, dass einige ehemalige Mitarbeiter zurückkommen wollen. Zusätzlich zu den laufenden Bewerbungen sind hochqualifizierte Initiativbewerbungen eingetroffen. Außerdem stellen wir fest, dass dank der Initiativen die Identifikation der Mitarbeiter mit ihrem Arbeitsplatz und ihren Aufgaben noch mehr gestiegen ist.« Aktuell ist das Team gut aufgestellt. Für den Sommer 2022, der im Hotel Hochschober ab 3. Juni beginnt, gibt es noch Stellen für »Agenten mit Talenten«.

Lesenswert

Ruby Hotels setzt bei den Mitarbeiter:innen auf Charakter, Seele und Individualität.

© Ruby Hotels

Fachkräfte

Tattoo oder Piercing? Ruby lanciert Recruiting-Kampagne, die unter die Haut geht

In Zeiten von Personalmangel bedarf es außergewöhnlicher Wege im Recruiting. Einen, der die Persönlichkeit der Mitarbeiter:innen weiter hervorheben soll, hat Ruby Hotels gefunden: Neue Mitarbeitende erhalten nach sechs Monaten im neuen Job bis zu 500,– Euro für ein Tattoo, ein Piercing oder eine neue Frisur.

Die Mitarbeiter:innen sind das Markenzeichen des Resorts. © VILA VITA Pannonia

Die Mitarbeiter:innen sind das Markenzeichen des Resorts.

© VILA VITA Pannonia

Jobs

Rezeption, Küche, Service: Werden Sie jetzt Teil der VILA VITA Pannonia Familie!

Advertorial

Höchste Qualität als Dienstleister und höchste Zufriedenheit der Gäste kann man im VILA VITA Pannonia nur gemeinsam erreichen. Daher werden »Gastgeber:innen aus Leidenschaft« gesucht, die in einem internationalen Unternehmen Fuß fassen wollen und Freude am Arbeiten mit Menschen haben.

Die Mitarbeiter:innen der Werzers Hotels nutzen die »Team Card Pörtschach« bereits. © Petra Nestelbacher / Werzers Hotels

Die Mitarbeiterinnen der Werzers Hotels nutzen die »Team Card Pörtschach« bereits.

© Petra Nestelbacher / Werzers Hotels

Jobs

See, Job & Vorteilskarte: Die »Team Card Pörtschach« weiß zu begeistern

Advertorial

Ein Job in einem der Pörtschacher Tourismusbetriebe bringt neben jeder Menge Work-See-Balance mit der »Team Card Pörtschach« auch zahlreiche Vorteile.

Christian Grünbart ist Hotelbesitzer und Geschäftsführer © Hotel Aviva

Christian Grünbart ist Hotelbesitzer und Geschäftsführer.

© Hotel Aviva

Hotel

Grünbart: »Wir haben 2018 als einer der ersten die 4-Tage-Woche eingeführt.«

Das innovative Arbeitszeitmodell erhalte von den Mitarbeiter:innen viel Zuspruch, sagt Hotelbesitzer und Geschäftsführer Christian Grünbart. Wie’s genau funktioniert, erklärt er im Interview.

Das Team um GF Alexander Aisenbrey und seiner Stellvertreterin Annika F. Stoll (beide ganz links) sowie Spa- und Gym-Managerin Ayleen Fossé (2. von rechts) freut sich auf die Academy. © Der Öschberghof

Das Team um GF Alexander Aisenbrey und seiner Stellvertreterin Annika F. Stoll (beide ganz links) freut sich auf die Academy.

© Der Öschberghof

Aus- und Weiterbildung

Der Öschberghof baut Studienangebot mit der »Spa Academy« weiter aus

Nach dem Studiengang »Hotel Management – Schwerpunkt Culinary Management« bietet das Hotel in Donaueschingen nun ein Bachelor-Studium mit Schwerpunkt Wellness- und Spa-Management und eine Ausbildung zum Spa Management Trainee an.

Seine Karriere begann Szofer mit seiner Ausbildung im Hotel Traube Tonbach Baiersbronn. © Wasserturm Hotel Cologne

Seine Karriere begann Szofer mit seiner Ausbildung im Hotel Traube Tonbach Baiersbronn.

© Wasserturm Hotel Cologne

Jobs

Wasserturm Hotel Cologne holt sich Michael Szofer als Küchenleitung

In seiner neuen Position ist der 40-Jährige für alle kulinarischen Belange des Hotels sowie der Rooftopbar Bar »Botanik« in der elften Etage zuständig.

Meist gelesen

Wer auf ein persönliches Kennenlernen auf Karriere-Events beim Recruiting setzt, könnte länger nach jungem Personal suchen. © Unsplash / Eric Prouzet

Wer auf ein persönliches Kennenlernen auf Karriere-Events beim Recruiting setzt, könnte länger nach jungem Personal suchen.

© Unsplash / Eric Prouzet

Fachkräfte

Recruiting: Wie man um die junge Zielgruppe erfolgsversprechend wirbt

Traditionelle Recruiting-Methoden punkten bei jungen Bewerber:innen wenig, dafür aussagekräftige Stellenausschreibungen und authentische Einblicke umso mehr. Darauf lassen zumindest die Ergebnisse einer Online-Umfrage schließen.

Die Revier Mountain Lodge Montafon eröffnete Anfang Juli. © Revier Hospitality Group AG

Die Revier Mountain Lodge Montafon eröffnete Anfang Juli.

© Revier Hospitality Group AG

Neueröffnung 2022

Berghotellerie der nächsten Generation: Was das Revier Mountain Lodge Montafon anders macht

Anfang Juli war es soweit: Die Schweizer Marke, Revier Hospitality Group, stieg in den österreichischen Markt ein. Dabei bricht das Unternehmen bewusst mit gängigen Beherbergungsprinzipien und setzt auf einen neuen Ansatz – den von Design und Reduktion.

Ob per Laptop oder Smartphone: Mitarbeiter:innen findet man heute auch im Netz. © Unplash / Christin Hume

Ob per Laptop oder Smartphone: Mitarbeiter:innen findet man heute auch im Netz.

© Unsplash / Christin Hume

Fachkräfte

5 Tipps für die Online-Mitarbeitersuche

Die Online-Suche im Web ist im Grunde nicht neu, dennoch sollte man diese fünf Tipps beachten – um mit mithalten zu können und nicht im Job-Pool unterzugehen.

Hier noch ein Bier, dort noch ein Wein – ab wann ist es zu viel? © Unsplash / Louis Hansel

Hier noch ein Bier, dort noch ein Wein – ab wann ist es zu viel?

© Unsplash / Louis Hansel

Alkohol

Darf es noch ein Glas sein? Alkohol(-Sucht) und die Gastronomie

Der Gastronomie eilt ihr Ruf voraus: Sie soll eine der Branchen sein, in der Alkohol als ständiger Begleiter gilt. Doch warum soll das so sein – und welche Pflichten und Möglichkeiten haben Arbeitgeber:innen?

Die klassische Lehre wird im Biohotel »der Daberer« um Slow Food erweitert. © Biohotel »der Daberer«

Die klassische Lehre wird im Biohotel »der Daberer« um Slow Food erweitert.

© Biohotel »der Daberer«

Aus- und Weiterbildung

Kärntner Biohotel »der Daberer« bietet Tourismuslehre mit Slow Food-Mehrwert an

Das Ausbildungsmodell soll Tourismus und Lebensmittelhandwerk verknüpfen, weshalb die Koch- beziehungsweise Restaurantfach-Lehrlinge zusätzlich zu ihrer Ausbildung im Hotel direkt bei Produzent:innen lernen.

Bei Betrieben mit Profil wird bereits in der Stellenausschreibung klar, wofür sie stehen. © Unsplash / Louis Hansel

Bei Betrieben mit Profil wird bereits in der Stellenausschreibung klar, wofür sie stehen.

© Unsplash / Louis Hansel

Mitarbeiter-Führung

Appell der Hotel & Gastro Union: »Die Gastrobranche braucht Betriebe mit Profil.«

Ein attraktives F&B-Angebot und ein schönes Ambiente reichen für Gastro-Betriebe oft alleine nicht mehr aus, um zu überleben. Die Branchenorganisation Hotel & Gastro Union sagt: Motivierte Mitarbeitende sind der Schlüssel zum Wettbewerbserfolg.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!